Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Kuratorium

Kuratorium

Die strategische Entwicklung von CORRECTIV wird von einem Kuratorium geleitet: Dieses Kuratorium besteht aus Persönlichkeiten, die sich mit dem Mediengeschäft und dem Aufbau von gemeinnützigen Organisationen auskennen.

CORRECTIV wird in der rechtlichen Form einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) geführt. Gründer war David Schraven, der zunächst alle Anteile hielt. Im Oktober 2017 übergab er die Mehrheit der Anteile an weitere Gesellschafter, die Kuratoren.

Zu den Aufgaben der Kuratoren gehört die Kontrolle der satzungsgemäßen Verwendung der verfügbaren Mittel. Sie stellen den Jahresabschluss fest, beschließen über die Verwendung des Ergebnisses und überwachen die Geschäftsführung. Vor allem aber – und das ist ihre Hauptaufgabe – sichern sie die Unabhängigkeit von CORRECTIV.

Neben dem Kuratorium wacht ein Ethikrat aus renommierten Journalisten und erfahrenen Menschen der Öffentlichkeit über die ethisch saubere Arbeit von CORRECTIV.

Der Aufsichtsrat von CORRECTIV kontrolliert die wirtschaftliche Arbeit des Recherchezentrums.

Wer Kurator wird, entscheiden die übrigen Kuratoren durch Beschluss. Es sollen nur solche Menschen in das Kuratorium eingebunden werden, die den Erhalt der Gemeinnützigkeit und die Wahrung der Unabhängigkeit von CORRECTIV garantieren können.

Jeder Kurator erhält Gesellschaftsanteile an CORRECTIV zu einem symbolischen Betrag. Die Kuratoren müssen sich allerdings bei Erwerb der Anteile verpflichten, im Fall ihres Austritts aus dem Kuratorium ihre Anteile ebenfalls zu einem symbolischen Preis an einen möglichen Nachfolger abzutreten, der von den übrigen Kuratoren benannt wird.


Mitglieder des Kuratoriums von CORRECTIV:

Lukas Beckmann (Vorsitzender des CORRECTIV-Aufsichtsrates)

Lukas Beckmann
Lukas Beckmann arbeitet als freiberuflicher Projekteur in Berlin und war bis Frühjahr 2017 Vorstand des GLS Treuhand e.V. und der GLS Bank Stiftung  in Bochum. Er ist unter anderem im Vorstand vom Bündnis Bürgerenergie e.V. (BBEn), im Aufsichtsrat der Bürgerenergie Berlin eG  und Mitglied der Präsidialversammlung des evangelischen Kirchentages. Nach Berufsausbildung zum Landwirt und Studium  der Soziologie hat er mit Joseph Beuys an der Freien Internationalen Universität in Düsseldorf gearbeitet, war Gründungsgeschäftsführer der Grünen und der Heinrich-Böll-Stiftung in Bonn und Köln und bis 2010 insgesamt 20 Jahre Geschäftsführer bei Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag. Neben dem Verein Mehr Demokratie e.V., der Ökobank eG, der Petra Kelly Stiftung und dem Lew Kopelew Forum  war er an der Gründung zahlreicher weiterer Vereine und Genossenschaften in den Bereichen Demokratie, Menschenrechte, Energie, Landwirtschaft und Wohnen beteiligt.

Christian Humborg

Christian Humborg
Christian Humborg war bis November 2016 kaufmännischer Geschäftsführer von CORRECTIV. Er ist jetzt Leiter Finanzen und Zentrale Dienste und Permanenter Vertreter des Geschäftsführenden Vorstandes bei Wikimedia Deutschland. Christian war von 2007 bis 2014 Geschäftsführer der non-profit Anti-Korruptionsorganisation Transparency International Deutschland. Davor arbeitete er acht Jahr in der Wirtschaft. Christian hat in Konstanz und Leiden studiert. Er hat einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften. Er hat in Berlin, Kapstadt, Frankfurt und London gearbeitet.

Simon Kretschmer

Simon Kretschmer
Simon Kretschmer hat Wirtschaftswissenschaften in Kassel, London und Kapstadt studiert und parallel verschiedene Praktika in Frankfurt, Seoul und Sydney absolviert. Anschließend begann er eine Verlagskarriere bei Gruner+Jahr mit einem Trainee-Programm. Nach ein paar Jahren in der Vermarktung wechselte er in die Verlagsleitung vom stern, wo er innerhalb der vier Jahre für unterschiedliche print und digitale Marken der stern-Gruppe verantwortlich war. Im Oktober 2013 ging er für Gruner+Jahr nach Berlin und war zuletzt als Publisher und Geschäftsführer für Capital, Business Punk, 11Freunde und NoSports an den beiden Standorten in Berlin tätig.

Stefan Kruecken

Stefan Kruecken
Stefan Kruecken arbeitete als Polizeireporter für die Chicago Tribune und berichtete als Reporter weltweit für Magazine wie max, stern oder GQ. Vorher studierte er Politische Wissenschaften in Köln, was er als Magister abschloss. 2007 gründeten seine Frau Julia und er den ANKERHERZ VERLAG, der sich um die Geschichten der „Helden des Alltags“ kümmert. Kapitäne, Bergleute, Kriegsfotografen erzählen von ihrem Leben. Bislang schafften es fünf ihrer Bücher in die SPIEGEL-Bestsellerlisten.

David Schraven (Publisher CORRECTIV)

David Schraven
David Schraven ist Gründer und Publisher von CORRECTIV. Er war nach Stationen bei der „Tageszeitung“ und der „Süddeutschen Zeitung“ zunächst als freier Journalist für die „Welt“-Gruppe im Wirtschaftsressort und im Ressort NRW tätig. Als Gastjournalist des „Time“-Magazins erlebte David den 11. September in New York, damals, als die Türme einstürzten. Er war zudem einer der Gründer des politischen Blogs „Ruhrbarone“. Von 2010 bis 2014 hat David das Ressort „Recherche“ am Content Desk der Funke-Mediengruppe (WAZ/NRZ/WR/WP) verantwortet.

10 Euro für unabhängigen Journalismus