Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Fakes entlarven, Quellen klären: Verifikation von Social-Media-Inhalten

Zeit
30.05.2018 10:00 - 18:00
Ort

CORRECTIV
Singerstr. 109
10179 Berlin

Anmeldung
Bitte melde dich hier an
Sprache dieser Veranstaltung
Deutsch

Details

Augenzeugen-Fotos, falsche Verdächtigungen und spektakuläre Videos: Social Media erschließt Journalisten und Redaktionen eine zuvor ungeahnte Masse an Informationsquellen - gerade, wenn es schnell gehen muss und sonst nichts auf dem Markt ist. Aber bei der redaktionellen Verwendung - angefangenen vom auf „Teilen" oder „Retweet" bis zur Nutzung von Informationen und Bildern in der Berichterstattung - gilt eine besondere Sorgfaltspflicht: Ist der vermeintliche Twitter-Augenzeuge denn wirklich vor Ort, stimmt das, was er schreibt? Woher stammt das YouTube-Video wirklich? Und ist das virale Facebook-Foto nicht vielleicht schon viel älter oder sogar eine Montage?

Verifikation ist manchmal Detektivarbeit, kann aber auch ganz einfach sein. Das Seminar vermittelt, wie man Inhalte findet, einschätzt und überprüfen kann - mit zahlreichen praktischen Übungen und Beispielen aus der Verifikation im redaktionellen Alltag. Dazu gehören verschiedene Recherche-Strategien, Tipps und Spezialtools zur umgekehrten Bildersuche, Metadaten-Analyse und Durchleuchtung von Social-Media-Profilen.

Der Referent:

Fiete Stegers ist Journalist für Online, TV, Radio und Print, und war zuletzt Netzwelt-Redakteur beim NDR. Seine thematischen Schwerpunkte sind Netzpolitik, Datenschutz, Onlinejournalismus sowie (Soziale) Medien. Er arbeitete unter anderem als Nachrichtenjournalist bei der Tagesschau, wo er am Aufbau des ersten Verifikationsteams und am Projekt ARD-Faktenfinder beteiligt war, sowie als Autor für ZDF, WDR, Spiegel Online, taz und Fachmagazine.

10 Euro für unabhängigen Journalismus