CORRECTIV veranstaltungen

Veranstaltungen

CORRECTIV lädt ein

Mit unseren regelmäßigen Veranstaltungen möchten wir alle Interessierten einladen, bei Lesungen, Workshops und Diskussionsrunden neue Informationen und Anregungen zu gewinnen und sich am Austausch mit Referenten und Gästen zu beteiligen.

Webinar mit David Schraven „Sich selbst ständig machen“
11.09.2019

Webinar mit David Schraven „Sich selbst ständig machen“

Nach sehr erfolgreichem Start tritt die Reporterfabrik nun in die zweite Phase. Wir bieten Webinare an, um das in den Workshops erworbene Wissen im Gespräch mit den DozentInnen zu vertiefen. In den Webinaren, in die man sich von seinem Computer aus aktiv über Chat, Video und Audio einbringen kann, soll es vor allem um eure Texte/Videos gehen.


Im Webinar können die Teilnehmer ihre Projekt-Ideen oder Pläne mit dem Dozenten David Schraven und den anderen Teilnehmern des Kurses diskutieren. Gemeinsam wollen wir über Businesspläne sprechen, über anstehende Herausforderungen, über den Vertrieb und mögliche Orte, an denen man Hilfen bekommt.
Es geht nicht um Frontalunterricht oder Chaka-Motivationen, sondern um ein offenes moderiertes Gespräch in einem Kreis von Leuten, die in einer ähnlichen Phase des Lebens stehen: in der schwierigen Zeit der Vorbereitung auf die Gründung eines Unternehmens oder den Schritt in die Selbstständigkeit.

David Schraven hat mit 17 Jahren sein erstes eigenes Magazin auf die Beine gestellt, später die taz ruhr als Geschäftsführer aufgebaut und sich  immer auf der Grenze bewegt zwischen verlegerischem Journalisten und journalistischen Verleger. Als Journalist arbeitete er für die "taz", die "Süddeutsche Zeitung", die "Welt" und schließlich als Ressortleiter für die "WAZ-Gruppe". Seit Juli 2014 leitet er das gemeinnützige Recherchebüro CORRECTIV als Publisher. Er hat im letzten Jahrzehnt wichtige Erfahrungen über die Gründung unabhängiger Medien gesammelt, die er in diesem Webinar gerne weitergibt.

Am Webinar kann über Desktop, Smartphone oder Tablet teilgenommen werden. Die Software (Zoom) wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Verwendung einer aktuellen Version von Google Chrome ist keine Installation am Desktop notwendig.

Nach Anmeldung erhalten alle Teilnehmenden technische Information zum Webinar sowie eine Email-Adresse zur Einreichung eines eigenen Textes.