Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Die Autoren

Niklas Schenck

Niklas Schenck

Niklas Schenck ist ein mehrfach ausgezeichneter Dokumentarfilmer und investigativer Reporter. Er kam über den Sport zum Journalismus – für sein Multimedia-Porträt des in der DDR unwissentlich gedopten Athleten Andreas Krieger bekam er 2010 den Axel-Springer-Preis; für Recherchen zur deutschen Sportförderung und zu den Zielvereinbarungen für die Olympischen Spiele in London zusammen mit Daniel Drepper den renommierten Wächterpreis der Tagespresse (2012). Er durchlief das Journalistenprogramm JONA und lernte an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg.

Für die Fernsehdokumentation „Geheimer Krieg“  (ARD, 2013) über Deutschlands stille Hilfen im Krieg gegen den Terror der USA wurde er für einen Grimme-Preis, für die Multimedia-Geschichte „Love for my enemies“ mit Lukas Augustin für einen EMMY und einen National Magazine Award (beides 2015) in den USA nominiert. Zuletzt hat er mit seiner Frau Ronja von Wurmb-Seibel ein Jahr in Kabul gelebt und von dort zusammen mit ihr den 2017 erschienen Kino-Dokumentarfilm "True Warriors" produziert.

Kontakt

Twitter: @niklasschenck

Facebook: www.facebok.com/niklasschenck9

und Dokumentarfilm http://www.truewarriors.de

Website: www.killarlings.de/schenck

Oliver Schröm

Oliver Schröm

Oliver Schröm ist einer der profiliertesten Investigativ-Journalisten Deutschlands. Einen Namen machte er sich mit aufwendigen Recherchen u.a. für Die Zeit und das ZDF-Magazin Kennzeichen D. Er enttarnte etwa einen CIA-Agentenring und mit Kollegen die Machenschaften einer katholischen Loge sowie die Nazi-Connection des damaligen österreichischen FPÖ-Chefs Jörg Haider. Mit seinem von ihm 2010 gegründeten Investigativ-Team des stern gelangen ihm Scoops wie die Aufdeckung der Mafia-Connection des Rappers Bushido oder die Enthüllung des Panama-Kontos des damaligen CDU-Schatzmeisters Helmut Linssen. Für seine Enthüllungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Helmut-Schmidt-Preis sowie dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis.

Schröm war Gründungsmitglied und später vier Jahre lang Vorsitzender der Journalistenvereinigung netzwerk recherche. Seit 2016 arbeitet er für das ARD-Magazin Panorama. Schröm ist Autor und Coautor von neun Enthüllungsbüchern über Terrorismus, Geheimdienste und Politikskandale, darunter Bestseller wie „Geld Macht Politik. Das Beziehungskonto von Carsten Maschmeyer, Gerhard Schröder und Christian Wulff“.

10 Euro für unabhängigen Journalismus