Stellenangebote

Redaktionsleiter*in Faktencheck-Community

80-100%, befristet, ab März 2023 Wir suchen eine*n Trainer*in mit Erfahrung in Fact-Checking und Community-Betreuung. Die Stelle ist auf 20 Monate befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Der bevorzugte Dienstort ist Essen, alternativ Berlin. Homeoffice und Voll- sowie Teilzeit (80%) sind möglich.

campfire18

CORRECTIV.Faktencheck erarbeitet in dem Projekt noFake neue Wege im Kampf gegen Desinformation. Zusammen mit Datenanalyst*innen, Wissenschaftler*innen und Entwickler*innen bauen wir die Plattform Faktenforum auf. Auf der sollen Bürgerjournalist*innen Falschinformationen aufspüren und nach professionellen Standards widerlegen. Um die Faktenforum-Community auf das kollaborative Fact-Checking vorzubereiten, erstellt CORRECTIV.Faktencheck in Zusammenarbeit mit der Reporterfabrik Lerninhalte und Workshops. 

Als Trainer*in wirst du diese Community mit aufbauen, ihre Mitglieder schulen und beim Fact-Checking unterstützen. Für diese Aufgaben bist du mit Redaktionserfahrung vor allem im Online-Journalismus gut vorbereitet. Du bist sicher im Recherchieren und Schreiben und hast Routine, Artikel von Kolleg*innen zu redigieren. Kritik bringst du konstruktiv rüber. Erste Erfahrungen in der Betreuung und Rekrutierung von Ehrenamtlichen sind erwünscht. Gute Englischkenntnisse und Lehrerfahrung sind von Vorteil.

Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Planung und Durchführung von Workshops und Webinaren für Medienkompetenz, Recherche- und Schreibgrundlagen
  • Formatentwicklung der Lerninhalte 
  • Mitbetreuung und Unterstützung der Faktenforum-Community bei Themenauswahl, Recherchen und dem Schreiben ihrer Faktenchecks
  • Redigieren der kollaborativ erstellten Faktenchecks
  • bei Interesse Verfassen eigener Faktenchecks

Was wir dir bieten:

  • ein dynamisches Team mit kurzen Entscheidungswegen
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • von Wertschätzung geprägte Kommunikationskultur
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, remote zu arbeiten
  • faire Bezahlung nach hauseigenem Gehaltsmodell
  • 30 Urlaubstage (bei Vollzeitanstellung)
  • die Möglichkeit, in Bereichen dazuzulernen, die dir wichtig sind
  • regelmäßige Entwicklungsgespräche

 

Wir möchten die Vielfalt der Gesellschaft so gut wie möglich abbilden und schätzen unterschiedliche Expertisen, Perspektiven und Erfahrungen. Deshalb bestärken wir ausdrücklich u.a. BPoC, Menschen mit Behinderungen, LGBTTIQ*, Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte und Menschen unterschiedlicher sozialer Herkunft sowie Ostdeutsche, sich zu bewerben. 

Anstelle eines klassischen Motivationsschreibens, beantworte bitte folgende Fragen: 

  • Welche Erfahrungen hast du im Fact-Checking (Überprüfen von Aussagen auf Richtigkeit und Belege)? 
  • Bei welchen Gelegenheiten hast du Soziale Netzwerke für Recherchen genutzt?
  • Welche Erfahrung hast du im Community-Management oder in der Betreuung von Freiwilligen? 
  • Wie würdest du für die ehrenamtliche Mitarbeit im Faktenforum begeistern?
  • Wie kann man Ehrenamtliche am besten auf das kollaborative Fact-Checking vorbereiten?
  • Welche ist deiner Meinung nach die größte Herausforderung beim Community-basierten Faktenprüfen?

Wir benötigen außerdem einen Lebenslauf ohne Foto und drei bis fünf aussagekräftige Arbeitsproben als Links oder PDFs. Gib bitte auch deine Gehaltsvorstellungen und einen möglichen Eintrittstermin an.

Schick uns deine Bewerbung bitte bis zum 6. Februar per E-Mail an: bewerbungen@correctiv.org Ansprechpartnerin: Caroline Lindekamp