Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Landesverrat und Pressefreiheit – Diskussion mit Markus Beckedahl und Christian Bommarius

Diskussion

Zeit
10.08.2015 19:00 - 21:00
Ort

CORRECT!V Redaktion
Singerstraße 109
10179 Berlin

Anmeldung
Bitte melde dich hier an
Sprache dieser Veranstaltung
Deutsch

Details

UPDATE MONTAG; 10.8., 9.30 UHR: Bundesrichter Thomas Fischer hat aus Krankheitsgründen leider abgesagt.

Sind die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen die Blogger von netzpolitik.org zu rechtfertigen oder ein schwerer Angriff auf die Pressefreiheit? Darüber diskutieren der netzpolitik.org-Gründer Markus Beckedahl und der Leitende Redakteur der „Berliner Zeitung“, Christian Bommarius. CORRECTIV-Chefredakteur Markus Grill wird die Diskussion moderieren.

Markus Beckedahl, geb. 1979, gründete im Jahr 2002 netzpolitik.org, das vor allem zu den Themen Geheimdienst und Datenschutz publiziert. Netzpolitik.org ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Blogs und wurde 2014 mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet. Am 25.2. und 15.4. dieses Jahres veröffentlichte netzpolitik.org jeweils einen Artikel, der mit geheimen Dokumenten belegte, dass der Verfassungsschutz eine neue Abteilung mit 75 Mitarbeitern aufbaut, die gezielt soziale Netzwerke überwachen sollte. Verfassungsschutzpräsident Maaßen erstattetet daraufhin Anzeige und der Generalbundesanwalt leitete ein Verfahren wegen Landesverrats ein.

Christian Bommarius, geb. 1958, war von 1987 bis 1997 Korrespondent der dpa bei den Bundesgerichten in Karlsruhe, 1998/99 Politikchef der „Badischen Zeitung“ in Freiburg und seit 1999 bei der „Berliner Zeitung“, derzeit als Chefkommentator. 2008 erhielt er den Otto-Brenner-Preis, bei dem die Jury ihn als „Schüler von Tucholsky und Ossietzky“ würdigt.

Markus Grill, geb. 1968, ist seit Juni 2015 Chefredakteur von CORRECTIV. Zuvor war Grill als investigativer Journalist mit Schwerpunkt Korruption im Gesundheitswesen von 2003-2008 beim „stern“ und von 2009 bis 2015 beim SPIEGEL. 2008 wurde er zum Journalist des Jahres gewählt.

Mehr Details hier

10 Euro für unabhängigen Journalismus