Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Deine Community entwickeln und mit ihr zusammenarbeiten

Zeit
07.04.2017 16:00
Ort

Betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg

Anmeldung
Bitte melde dich hier an
Sprache dieser Veranstaltung
Deutsch

Details

Die Digitalisierung bietet für JournalistInnen, NGOs und zivilgesellschaftliche Organisationen große Chancen. LeserInnen wirken direkt an Recherchen mit, UnterstützerInnen nehmen die Kampagnenarbeit selbst in die Hand. Wir glauben, dass es viel Sinn ergibt, Menschen an unserer Arbeit zu beteiligen und deren Potential zu nutzen.
Damit das gelingt, benötigen Medien und NGOs eine Community und müssen lernen, wie sie mit diesem Netzwerk zusammenarbeiten können. Dieses Wissen soll in einem zweitägigen Workshop vermittelt werden.

Die Reporter von CORRECTIV führen gemeinsam mit der Rudolf-Augstein Stiftung seit dem Frühjahr 2016 mit Medien und zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Deutschland Interviews und fragen, wie dort die Arbeit mit der Community gelingt und wo sie scheitert. Gleichzeitig haben wir internationale Community-Vorzeigeprojekte untersucht und mit den zuständigen Personen gesprochen. Die Schlüsse, die dabei gezogen wurden, möchte CORRECTIV jetzt mit möglichst vielen Interessierten teilen und viel Raum zum Austausch mit KollegInnen bieten, die sich mit ähnlichen Fragestellungen in ihrem Alltag beschäftigen.

Im Workshop wird es zentral um diese Fragen gehen:

Wer ist meine Community? Was sind ihre Besonderheiten? Wie spreche ich mit ihr?
Wie und auf welchen Kanälen baue ich eine Community auf?
Wie kann ich mit meiner Community zusammenarbeiten?
Wie kann ich mit (Daten-) Analysen meine Community besser kennenlernen?
Wie gelingt die Verknüpfung von Online- und Offlinebeteiligung?

An konkreten Beispielen wollen wir uns diese gemeinsam Fragen erarbeiten. Wir sprechen über Social Media Tipps und Tricks für verschiedene Plattformen, über Kommunikation mithilfe von Newslettern, über Recherchen mit der Crowd und andere Aktionen, die ihr gemeinsam mit Eurer Community umsetzen könnt. Auch über mögliche Herausforderungen wollen wir dabei sprechen. Ob ihr gerade erst in das Thema einsteigt oder Eure bestehende Community besser verstehen wollt, unser Workshop soll Euch helfen die Power Eurer Community zu entdecken und zu nutzen.

Zielgruppe:
JournalistInnen, zivilgesellschaftliche Organisationen und an Community-Engagement interessierte BürgerInnen – eher für Einsteiger
ReferentInnen:
Luise Lange und Jonathan Sachse, Community Engagement Beauftragte bei CORRECTIV

Termin:
Fr, 7. April von 16-19 Uhr
Sa, 8. April von 10-17 Uhr
Für Getränke vor Ort und Mittagessen am Samstag ist gesorgt.

Das Event findet im Betahaus Hamburg statt. Hier findet die Hamburger Digital- und Kreativszene ein Zuhause. Ein Ort des Lernens und Teilens, für Ideen und Experimente, für Diskussion und Kollaboration.

Anmeldung über Eventbrite. Für Rückfragen zur Veranstaltung können Sie uns hier erreichen: socialmedia@correctiv.org.

10 Euro für unabhängigen Journalismus