Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

"Fake the news till you make the news"

Die Lüge in Zeiten des Internets

Zeit
29.05.2017 19:00 - 21:00
Ort

InterCityHotel Mainz
Binger Str. 21
55131 Mainz

Sprache dieser Veranstaltung
Deutsch

Details

Worum geht's?

CORRECTIV ist bei der Friedrich-Naumann-Stiftung zur Podiumsdiskussion geladen:

Der Mensch ist ein soziales Medienwesen. Leider äußert sich das auch in Hetze und manipulativer Lüge in den sozialen Medien.

Facebook als größtes soziales Netzwerk kündigte im Januar an, diesen Auswüchsen korrigierend entgegenwirken zu wollen: CORRECTIV soll künftig dazu beitragen, dass bewusste Falschmeldungen gekennzeichnet oder sogar richtiggestellt werden. Wie bei allem im Internet entspann sich daraus sofort eine heftige Diskussion: Internetzensur, nicht unabhängig genug, zu wenig, zu spät etc.

David Schraven, der Publisher von CORRECTIV stellt seine Arbeit vor und diskutiert mit dem Netzpolitiker Manuel Höferlin über Fake News in den sozialen Medien. Wie erkennt man sie? Soll man dagegen vorgehen? Wenn ja: Bleibt es Sache des Unternehmens oder bedarf es klarer gesetzlicher Regelungen? Ist die von Facebook angedeutete Vorgehensweise die richtige? Und wer bestimmt, was Lüge und was Meinung ist?

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit lädt Sie gemeinsam mit CORRECTIV und der Liberalen Hochschulgruppe Mainz ein, mit unseren Experten über die Grenzen der Meinungsfreiheit im Internet zu diskutieren!

Podiumsgäste:
- Mario Brandenburg, Netzpolitiker und Integrations-Architekt bei einem internationalen Softwarekonzern
- David Schraven, Publisher bei CORRECTIV

Kostenlos anmelden könnt ihr euch hier.

Wir freuen uns darauf mit euch zu diskutieren.

10 Euro für unabhängigen Journalismus