Profil

Arne Steinberg

Reporter
Fußball (Medikamentenmissbrauch, Doping, Sportsponsoring), Neue Rechte, Bildung

Schon während seines Studiums arbeitete Arne als freier Journalist und beschäftigte sich mit den Schattenseiten des Fußballs. Nach dem Abschluss der Ausbildung zum Gymnasiallehrer für die Sprachen Englisch und Französisch begann er, in Vollzeit zum Thema Doping im Fußball zu recherchieren – aus medizinischer (Medikamentenmissbrauch, illegale Leistungssteigerung) und finanzieller Sicht (Sportsponsoring von Staaten und Unternehmen, also im weitesten Sinne auch Doping).

Die Integrität des Wettbewerbs steht dabei für ihn im Zentrum. Er schreibt nebenbei für 11Freunde und  entwickelte das Magazin effzeh.com. Der Verband Deutscher Sportjournalisten Berlin Brandenburg verlieh ihm im Jahr 2019 ein Stipendium zu seiner Recherche über das katarische Sportsponsoring des Fußballklubs Paris Saint-Germain.

Zudem beschäftigt sich Arne damit, wie sich die Neue Rechte in Deutschland vernetzt. Die Digitalisierung im Bildungskontext ist ein weiteres Thema, das für ihn wichtig ist.

Telefon: 030 555 780 223
Keybase: https://keybase.io/ArneSteinberg

E-Mail: arne.steinberg.fm(at)correctiv.org
Twitter: @steinberg_arne
Facebook: https://www.instagram.com/steinberg_arne/

gorilla-intro
Top-Stories

A Kick On Pills – Painkillers in Football

The abuse of painkillers is a major issue in football. A year-long investigation. Interviews with over 150 people, including players, doctors and experts. A survey with more than 1,100 participants from German amateur football leagues. The #KickonPills investigation by CORRECTIV and the ARD Doping Editorial Team sheds light on a system that sidelines health for wealth.

to the research 17 minutes