Investigativ. Unabhängig. Non-Profit.

Ihre Unterstützung ermöglicht unsere Arbeit für eine starke Gesellschaft.

Recherchen

AfD
Top Recherchen

AfD-Spendenaffäre: Das doppelte Spiel mit den Plakaten

Verdacht auf illegale Wahlkampfhilfe: In der AfD-Spendenaffäre ergibt sich ein genaueres Bild der verdeckt finanzierten Millionen-Kampagnen.

Wirtschaft

Verheerende Lieferketten

EU-Lieferkettengesetz: Deutschland pocht in Brüssel auf Haftungsbeschränkungen für Unternehmen – offenbar auf Druck von FDP und Wirtschaftslobby hin

Top Recherchen

Rechte Memes: Moderne Propaganda auf Instagram

Rassistische Hetze als Unterhaltungsinstrument: Bei unserer Recherche-Reieh „Kein Filter für Rechts“ finden wir hunderte rechte Meme-Accounts. Hier werden rassistische Hetze und Diskriminierung unter dem Deckmantel der Unterhaltung verbreitet.

Klimawandel

Greenwashing? Agrarkonzern plant Solaranlage – und will dafür Wald roden

So geht Greenwashing: Agrarkonzern Lindhorst will mit dem Bau einer Solaranlage sein Image aufpolieren. Doch dafür muss ein Wald verschwinden.

Ein Maisfeld wird bewässert.
Klimawandel

Wassermangel: Konsum der Landwirtschaft offenbar massiv unterschätzt

Im Sommer wurde in vielen Regionen Wasser rationiert. Jedoch kaum in der Landwirtschaft. CORRECTIV-Recherchen zeigen, dass sie mehr Wasser aus Flüssen und Boden pumpt, als bisher angenommen.

Kampf um Wasser

Grundwasser-Atlas: Wo in Deutschland die Wasserspiegel sinken

In einer interaktiven Karte liefert CORRECTIV erstmals einen Überblick, wie sich das Grundwasser Deutschlands seit 1990 entwickelt hat. Viele Regionen verzeichnen einen dramatischen Verlust.

Top Recherchen

Darum gefährden Solar-Investoren Natur und Landwirtschaft in Brandenburg

In Ostdeutschland häufen sich Anträge für große Photovoltaikanlagen auf Ackerflächen. Das führt zu Konflikten und gefährdet Natur, Landwirtschaft und die Energiewende.

Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising bei der Trauermesse für den emeritierten Papst Benedikt XVI. in der Kirche Santa Maria dell Anima. Foto: Sven Hoppe / picture alliance/dpa
Missbrauch in der katholischen Kirche

Missbrauchsklage: Erzbistum München stellt sich dem Verfahren und bietet Schmerzensgeld an

Das Erzbistum München verzichtet im Missbrauchsverfahren vor dem Landgericht Traunstein „auf die Einrede der Verjährung“ und bietet Schmerzensgeld an.

System Putin

Putins frühe Jahre

Schon in seiner Zeit in Dresden, als einfacher KGB-Referatsleiter, zeigt Wladimir Putin jene Rücksichtslosigkeit und Härte, die ihn später in das Amt des russischen Präsidenten katapultieren.

Foto: Sergei Chirikov / Picture alliance
Russland/Ukraine

Bundesregierung stützte Übergabe der deutschen Gasspeicher an Gazprom mit 1,8 Milliarden Euro

Die Bundesregierung sicherte nach Recherchen von CORRECTIV die Abgabe der deutschen Gasspeicher an Gazprom mit einer Bürgschaft in Höhe von 1,8 Milliarden Euro.

Schaufelradbagger im Braunkohle-Tagebau Garzweiler der RWE in NRW. (Symbolbild)
Klimawandel

NRW: So profitieren Kommunen von klimaschädlicher Kohle

Viele Kommunen in NRW hängen an der Kohle. Eine Crowd-Recherche von CORRECTIV macht transparent an welchen Unternehmen sie beteiligt sind.

Ein Polizist mit gelber Warnweste kontrolliert ein Amazon Kurierfahrer, der bei einem Subunternehmen angestellt ist.
Ungerechte Arbeit

Nach Amazon-Recherche: Parlamentarier fordern schärfere Gesetze für die Paketbranche

Überwachte Amazon-Mitarbeiter und müde Lkw-Fahrer. Bundestagsabgeordnete fordern schärfere Regeln für Amazon und seine Subunternehmen.

Die besten Recherchen der Woche

Unser Spotlight-Newsletter mit den besten Recherchen aus Deutschland und der Welt – jeden Samstag für Sie zusammengestellt

Faktenchecks

Gezielte Desinformation wird genutzt, um unsere Gesellschaft zu spalten, Hass zu verbreiten oder Geschäfte zu betreiben. Als Teil eines internationalen Netzwerks von Faktenprüfern wirken wir dem entgegen und decken Falschinformationen, Gerüchte und Halbwahrheiten auf.

Wofür wir stehen​

CORRECTIV ist das erste spendenfinanzierte Medium in Deutschland. Als vielfach ausgezeichnete Redaktion stehen wir für investigativen Journalismus. Wir lösen öffentliche Debatten aus, arbeiten mit Bürgerinnen und Bürger an unseren Recherchen und fördern die Gesellschaft mit unseren Bildungsprogrammen.

Im Zentrum von CORRECTIV steht der investigative Journalismus. Journalismus hat eine essenzielle Kritik- und Kontrollfunktion in unserer Gesellschaft. Wir recherchieren langfristig – im Sinne des öffentlichen Interesses, mit Sorgfalt und Ausdauer – und decken strukturelle Missstände, Korruption und unethisches Verhalten auf. Große Bekanntheit haben beispielsweise unsere Recherche zum CumEx-Steuerskandal, die Aufdeckung der AfD-Spendenaffäre und unsere Recherchen zu steigenden Mieten auf dem Wohnungsmarkt erlangt.

Als Non-Profit-Organisation sind wir überzeugt, dass unabhängiger Journalismus nicht ausschließlich hinter Bezahlschranken zugänglich sein sollte. Alle Menschen haben ein Recht auf sorgfältig recherchierte Informationen. Unsere Inhalte sind frei für jede und jeden, damit sich alle Menschen informiert einbringen können. Es ist unser Ziel, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken.

Wir recherchieren frei von politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten. Unsere Reporterinnen und Reporter orientieren sich am Gemeinwohl. Dabei arbeiten wir transparent und nachvollziehbar. Unsere Themen und Tätigkeiten wählen wir selbst. CORRECTIV wird getragen durch private Spenderinnen und Spender, sowie Zuwendungen von Stiftungen und Institutionen. So ist der Journalismus nicht von Quoten, Werbung oder politischen Entscheidern getrieben, sondern von Bürgerinnen und Bürgern.

Fakten sind die Grundlage informierter Entscheidungen in unserer Demokratie. Gezielte Desinformation, Falschbehauptungen und Halbwahrheiten sorgen für Hass und Respektlosigkeit in öffentlichen Debatten. Wir wollen dem mit Fakten entgegenwirken und so gegen die Spaltung unserer Gesellschaft vorgehen. Mit einer eigenständigen Faktencheck-Redaktion setzen wir uns gegen Falschinformationen ein, decken Halbwahrheiten und Gerüchte auf und bieten Kontext an.

Alle Menschen sollten die Kompetenz besitzen, selbst zuverlässige Quellen beurteilen und seriöse Informationen erkennen und einordnen zu können. Fakten zu checken, zu recherchieren und zu publizieren ist kein Zauberwerk, das nur wir Journalisten beherrschen können. Wir wollen nachhaltig zu einer aufgeklärten Zivilgesellschaft beitragen. Interessierte können in der Reporterfabrik ihre Medienkompetenz schulen. In unserer Jugendredaktion Salon5 erwerben Jugendliche das Know-how, um in der Gesellschaft medial mitzumischen. Das Programm Reporter4You richtet sich an Schülerinnen und Lehrer.

Mit unserer Arbeit stehen wir für eine offene und demokratische Gesellschaft ein. Ob Steuerbetrug, illegale Parteienfinanzierung oder gezielte Falschmeldungen – wir wollen sichtbar machen, wo Macht missbraucht wird und bringen wichtige Fragen in öffentliche Diskurse ein. So stoßen wir mit unserer Arbeit Veränderungen an. Es ist auch unser Ziel, dass sich Menschen sachkundig informieren und in Debatten einbringen können. Unsere Arbeit gründet auf der Überzeugung, dass durch ein Mehr an Partizipation und Austausch der Zusammenhalt in einer offenen Gesellschaft gestärkt wird.

Empfehlungen

Salon5 Jugendredaktion

In unserer Jugendredaktion Salon5 bekommen junge Menschen die Möglichkeit, den Umgang mit Medien kennenzulernen und mit Formaten und Inhalten zu experimentieren. Die Basis bildet ein Webradio. Die Beiträge werden von Jugendlichen für Jugendliche erstellt.

Die CumEx-Files

Es ist der größte Steuerraub der Geschichte. Mit den CumEx-Files zeigt eine internationale Medienkooperation unter Leitung von CORRECTIV, wie Steuerzahler weltweit um 150 Milliarden Euro betrogen wurden.

CumEx​

Es ist der größte Steuerraub in der Geschichte Europas. Wir fanden heraus: 55,2 Milliarden Euro sind weg. CORRECTIV hat ein Jahr lang recherchiert, zusammen mit 18 Medienpartnern aus zwölf Ländern.

Dokumentation

Erstmals äußert sich einer der Hauptbeschuldigten ausführlich zur Cum-Ex-Maschinerie. Er ist Kronzeuge im größten Steuerermittlungsverfahren, das diese Republik je geführt hat.

Dokumentation
Wie wir undercover einen Investmentbanker trafen, Journalisten aus 12 Ländern zusammenbrachten und einen Insider vor die Kamera holten – von correctiv.org

Schwangerschaftsabbruch

Unsere Recherchen zeigen, wie schlecht die Versorgung bei Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland ist. Eine neue Datenbank zeigt erstmals, welche öffentlichen Kliniken einen Abbruch durchführen.

Reaktionen auf Recherche

Unsere Recherche zeigte, dass in Deutschland nur wenige öffentliche Kliniken Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Die frauenpolitischen Sprecherinnen der Grünen, FDP, SPD, Linken und Union im Bundestag fordern nun eine bessere Versorgung.

Wem gehört die Stadt?​

Mehrere tausend Bürger und hunderte Artikel. Bei der Schwarm-Recherche „Wem gehört die Stadt?“ kooperiert CORRECTIV mit lokalen Medien, um den Wohnungsmarkt mit Hilfe der Bürger transparenter zu machen.
Wohnen

Unser Pilotprojekt – Ausgezeichnet mit dem Grimme Online Award. Kooperationsprojekt mit dem Hamburger Abendblatt.

Wohnen

Wie wir ein Firmengeflecht von Berliner Wohnungen bis auf die British Virgin Islands enttarnten und was die Intransparenz im Wohnungsmarkt für Folgen hat. Kooperationsprojekt mit dem Tagesspiegel.

Viele weitere Recherchen finden Sie hier: