Recherchen für
die Gesellschaft

CORRECTIV ist eine gemeinnützige und unabhängige Redaktion. Es ist unser Ziel, systematische Missstände ans Licht zu bringen und eine demokratische und offene Zivilgesellschaft zu stärken. Wir stehen für investigativen Journalismus. Für alle.

Recherchen
für die Gesellschaft

CORRECTIV ist eine gemeinnützige und unabhängige Redaktion.
Wir bringen systematische Missstände ans Licht und stärken eine demokratische und offene Zivilgesellschaft. Wir stehen für investigativen Journalismus. 

Frauke Petry über geheime Treffen der AfD-Parteispitze mit Immobilien-Milliardär
AfD-Spendenskandal

Frauke Petry über geheime Treffen der AfD-Parteispitze mit Immobilien-Milliardär

Häusliche Gewalt
Top Recherchen

Häusliche Gewalt

Wie dubiose Vermittler ausländische Pflegekräfte zur Ware machen
Pflege

Wie dubiose Vermittler ausländische Pflegekräfte zur Ware machen

Kein Filter für Rechts
Neue Rechte

Kein Filter für Rechts

PILLENKICK – Schmerzmittelmissbrauch im Fußball
Top Recherchen

PILLENKICK – Schmerzmittelmissbrauch im Fußball

Der AfD-Spendenskandal

Der AfD-Spendenskandal

Sexismus und Männerdominanz: Was Frauen in der Kommunalpolitik erleben
Aktuelle Artikel

Sexismus und Männerdominanz: Was Frauen in der Kommunalpolitik erleben

Wem gehört die Stadt?

Wem gehört die Stadt?

Die Heartland-Lobby
Klimawandel

Die Heartland-Lobby

Ratzinger und der pädophile Priester
Top Recherchen

Ratzinger und der pädophile Priester

Grand Theft Europe
Top Recherchen

Grand Theft Europe

Black Sites Turkey
Top Recherchen

Black Sites Turkey

The CumEx Files
CumEx Files

The CumEx Files

Wem gehört Hamburg?
Top Recherchen

Wem gehört Hamburg?

Mercedes-Benz, Korruption in Usbekistan und ein Stiftungskonto im Saarland
Korruption

Mercedes-Benz, Korruption in Usbekistan und ein Stiftungskonto im Saarland

Die Weine des Waffenhändlers​
Korruption

Die Weine des Waffenhändlers​

Wenn die Lichter ausgehen
Korruption

Wenn die Lichter ausgehen

Frontex: die Überwacher überwachen
Top Recherchen

Frontex: die Überwacher überwachen

Die Ingolstadt GmbH
Top Recherchen

Die Ingolstadt GmbH

Prügel, Folter und Gesang
Top Recherchen

Prügel, Folter und Gesang

Augen zu und durch
Top Recherchen

Augen zu und durch

Die Alte Apotheke
Top Recherchen

Die Alte Apotheke

Brandgefährlich: So marode ist der Brandschutz in Europas Atomkraftwerken
Klimawandel

Brandgefährlich: So marode ist der Brandschutz in Europas Atomkraftwerken

„Er kommt am Abend“
Top Recherchen

„Er kommt am Abend“

Er nannte sich „Alpha-Tier“
Top Recherchen

Er nannte sich „Alpha-Tier“

Steigende Meere
Top Recherchen

Steigende Meere

Das AfD-Programm entschlüsselt
Top Recherchen

Das AfD-Programm entschlüsselt

Weiße Wölfe
Top Recherchen

Weiße Wölfe

Große Geschenke, große Aufträge
Korruption

Große Geschenke, große Aufträge

Flug MH17
Top Recherchen

Flug MH17

Gottes Werk und Behles Beitrag
Top Recherchen

Gottes Werk und Behles Beitrag

Kredite unter Freunden
Sparkassen

Kredite unter Freunden

Spendengerichte
Top Recherchen

Spendengerichte

Sex, Schmiergeld, Staatszerfall
Top Recherchen

Sex, Schmiergeld, Staatszerfall

Die schwarze Flotte
Top Recherchen

Die schwarze Flotte

„Blauer“ Wasserstoff: Wie eine mächtige Lobby um ihr Gas kämpft
Aktuelle Artikel

„Blauer“ Wasserstoff: Wie eine mächtige Lobby um ihr Gas kämpft

Die Lobbyisten der Gasindustrie arbeiten auf Hochtouren. Denn die Branche kämpft ums Überleben. Sie will die Wiederaufbaumittel der EU nutzen, um sich unabdingbar zu machen: Wasserstoff soll nicht nur mit erneuerbaren Energien, sondern auch mit Gas produziert werden. Über Einfluss und zu große Hoffnungen auf einen vermeintlich sauberen Energieträger.
Neues Gesetz: Immobilienkonzerne sollen künftig beim Kauf Steuern zahlen
Wem gehört die Stadt?

Neues Gesetz: Immobilienkonzerne sollen künftig beim Kauf Steuern zahlen

Die Grunderwerbsteuer komplett vermeiden, das soll für Immobilienunternehmen künftig schwieriger werden. Nach langem Hin und Her hat sich die große Koalition nun auf einen Gesetzentwurf zur Verminderung von „Share Deal“-Geschäften verständigt. Die Einigung kommt nur kurze Zeit nach Recherchen von CORRECTIV und dem SR. Doch auch die neuen Pläne lassen Schlupflöcher.
Welche Mitglieder des Bundestages Auskunft zu Geldspenden geben – und wer lieber schweigt
Parteispenden

Welche Mitglieder des Bundestages Auskunft zu Geldspenden geben – und wer lieber schweigt

Wochen, bevor mehrere Politiker der CDU/CSU mit missbräuchlichen Pandemie-Deals aufgeflogen sind, hat CORRECTIV.Lokal alle 735 Bundestagsabgeordnete dieser Legislaturperiode befragt. 292 Abgeordnete antworten, Hunderte schweigen. In den Rückmeldungen sind zudem fragwürdige Einstellungen zu Transparenzfragen enthalten. Andere benennen erstmals Namen von Spendern, die per Gesetz nicht veröffentlicht werden müssten.
Pretzell im NRW-Landtag: Neue Vorwürfe gegen AfD-Chef Meuthen in Spendenaffäre
AfD-Spendenskandal

Pretzell im NRW-Landtag: Neue Vorwürfe gegen AfD-Chef Meuthen in Spendenaffäre

In einer Rede im Landtag von Nordrhein-Westfalen belastet der ehemalige AfD-Landeschef Marcus Pretzell den AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen und mehrere AfD-Funktionäre. Meuthen weist die Vorwürfe umgehend zurück.
Gesundheit

Gesundheit

Wir decken Missstände im Gesundheitssystem auf.
CORRECTIV Klimaredaktion

CORRECTIV Klimaredaktion

Die Klimakrise ist global. Wir spüren sie aber ganz lokal. Wir wollen mit Ihnen recherchieren, was wir tun können, um der Krise zu begegnen.
Der AfD-Spendenskandal

Der AfD-Spendenskandal

Die AfD, der Verein und die Schweizer Goal AG: Die gefährlichste Spendenaffäre der Republik
Neue Rechte

Neue Rechte

Seit Jahren erhalten Rechtspopulisten in Deutschland und Europa immer mehr Zulauf. Wir decken die Widersprüche und die dubiosen Finanzen von Parteien wie der AfD auf.
Corona CrowdProjekt​

Corona CrowdProjekt​

Das Corona-Virus stürzt die globale Gesellschaft in eine existentielle Krise. Wissen ist die wichtigste Waffe, um diese Krise zu bewältigen. Darum tragen wir hier Recherchen, Informationen und Berichte von Bürgerinnen und Bürgern zusammen.
Wem gehört die Stadt?

Wem gehört die Stadt?

Neun Städte, tausende Bürger und hunderte Artikel. Bei der Schwarm-Recherche „Wem gehört die Stadt?“ kooperieren wir mit lokalen Medien, um den Wohnungsmarkt mithilfe der Bürger transparenter zu machen.
Faktencheck-Schwerpunkt: Coronavirus

Faktencheck-Schwerpunkt: Coronavirus

Wir arbeiten pausenlos, um Desinformation zum neuartigen Coronavirus mit Ihnen und für Sie zu bekämpfen. CORRECTIV.Faktencheck setzt sich gegen Falschmeldungen im Netz und in den sozialen Netzwerken ein.
Korruption

Korruption

Wir enthüllen Korruptionsfälle und zeigen die Folgen für die Demokratie – bei uns und weltweit.
Bürgerrechte und Pressefreiheit

Bürgerrechte und Pressefreiheit

Transparenz und Freiheitsrechte sind zentrale Grundlagen für jede demokratische Gesellschaft. Wir setzen uns unter anderem vor Gericht dafür ein: Für die Pressefreiheit, für die Freiheit der Information und für Bürgerrechte.
Die Alte Apotheke

Die Alte Apotheke

Es ist einer der größten Medizinskandale der Nachkriegszeit: ein Bottroper Apotheker hat die Medikamente für Tausende Krebspatienten gepanscht.
Die CumEx Files

Die CumEx Files

Ein Jahr Recherche, 18 Medienpartner aus zwölf Ländern: Zusammen haben wir den größten Steuerraub Europas offengelegt
Fußballdoping

Fußballdoping

In fast allen Spitzensportarten ist Doping bekannt geworden. Nur dem Fußball gelingt es, seine Schattenseiten zu verbergen. Das wollen wir ändern.
Wirtschaft

Wirtschaft

Unsere Gesellschaft braucht eine saubere Wirtschaft. Wir decken Unternehmensskandale auf.
Auskunftsrechte

Auskunftsrechte

Wir erklären, wie Bürgerinnen und Bürger mit IFG-Anfragen Behörden transparent machen können und berichten über neue Entwicklungen.
Spendengerichte

Spendengerichte

Deutsche Gerichte verteilen jedes Jahr viele Millionen Bußgelder an gemeinnützige Organisationen. Wir decken Missbrauch auf.
TTIP

TTIP

Das Freihandelsabkommen ist letztlich gescheitert. Während der Verhandlungen haben wir durch zahlreiche Leaks für Transparenz gesorgt.
NRW Kommunalwahl 2020

NRW Kommunalwahl 2020

Die Kommunalwahl in NRW wird wichtige Weichen für unsere Demokratie stellen. Es sind die ersten Wahlen in Deutschland nach dem wirtschaftlichen Einbruch durch die Corona-Krise. Wir berichten, was in dieser Wahl wichtig ist.
#metoo-Skandal im WDR

#metoo-Skandal im WDR

Wir haben enthüllt, wie der öffentlich-rechtliche Sender lange Zeit die Opfer nicht Ernst nahm und die Täter keine Konsequenzen zu fürchten hatten.
Justiz

Justiz

Wir recherchieren über Missstände im Justizsystem und bei der Polizei.
Flucht & Migration

Flucht & Migration

Wir recherchieren über die Flucht von Menschen nach Europa und über die Integration von Migranten in unsere Gesellschaft.
Gefährliche Keime

Gefährliche Keime

Gegen Antibiotika resistente Keime gefährden unsere Gesundheit. Wir haben die Situation in Europa beleuchtet.
Mafia

Mafia

Deutschland ist wegen seiner laxen Gesetzgebung ein wichtiger Rückzugsort für die Mafia. Wir recherchieren seit Jahren über ihre Präsenz bei uns und den weltweiten Drogenhandel.
Pflege in Deutschland

Pflege in Deutschland

Die Pflege wird immer mehr zu einer der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft.
Türkei

Türkei

Die Türkei wird unter Präsident Erdoğan immer autoritärer regiert. Das hat Folgen auch für Europa.
Ungerechte Arbeit

Ungerechte Arbeit

Arbeit soll gerecht sein. Die Realität ist eine ganz andere. Wir recherchieren über Ausbeutung von Arbeitskräften.
Sparkassen

Sparkassen

Diese Bürgerrecherche mithilfe des CrowdNewsroom hat die Welt der Sparkassen und ihren Verflechtungen mit der Politik transparenter gemacht.
Nach Pillenkick: DFB startet Seminare zur Suchtprävention
In eigener Sache

Nach Pillenkick: DFB startet Seminare zur Suchtprävention

Knapp ein Jahr nach unserer gemeinsamen Pillenkick-Recherche mit der ARD-Dopingredaktion setzt der DFB eine Ankündigung in die Tat um: Im Mai beginnt eine Online Seminar-Reihe für Vereine zur Suchtprävention.
Pressefreiheit: Wenn Hass für Journalisten zum Alltag wird
In eigener Sache

Pressefreiheit: Wenn Hass für Journalisten zum Alltag wird

Zum Tag der Pressefreiheit liefert CORRECTIV Einblicke in den Redaktionsalltag: Beleidigungen, Hassnachrichten, Drohungen sind zum Normalzustand für Journalistinnen und Journalisten geworden. Das ist eine Gefahr für freie Berichterstattung in unserer Demokratie.
Workshop: Bilanzen lesen
In eigener Sache

Workshop: Bilanzen lesen

Bilanzen sind nicht sexy – aber wer sie richtig liest, kann Hinweise auf Unternehmensskandale erkennen. Im kostenlosen Workshop „Bilanzen lesen und auf Wirtschafts-Pressekonferenzen die richtigen Fragen stellen“ zeigt CORRECTIV-Journalist Frederik Richter am 29. April, wie das geht.
„Wem gehört das Saarland?”-Recherche für Preis nominiert
In eigener Sache

„Wem gehört das Saarland?”-Recherche für Preis nominiert

Die gemeinsame Bürgerrecherche von CORRECTIV und dem Saarländischen Rundfunk ist in der Kategorie Crossmedial/Online für den Herbert Quandt Medien-Preis 2021 nominiert. Aus 235 Einreichungen haben es 19 Beiträge auf die Shortlist geschafft.

Wofür wir stehen

Mit unserer Arbeit stehen wir für eine offene und demokratische Gesellschaft ein. Es ist unser Ziel, dass sich Menschen sachkundig in Diskussionen und demokratischen Prozessen einbringen können. So stoßen wir mit unserer Arbeit Veränderungen an.

Journalismus hat eine essenzielle Kritik- und Kontrollfunktion in unserer Gesellschaft. Unsere Recherchen decken strukturelle Missstände auf und können ein Motor gesellschaftlicher Verbesserungen sein. Das bedarf der Sorgfalt und Ausdauer.

Wir recherchieren frei von politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten. Unsere Reporterinnen und Reporter orientieren sich am Gemeinwohl. Dabei arbeiten wir transparent und nachvollziehbar. Unsere Themen und Tätigkeiten wählen wir selbst.

Eine funktionierende Demokratie basiert auf einer informierten Öffentlichkeit. Aus unserer Sicht haben alle Menschen ein Recht auf sorgfältig recherchierte Informationen. Wir orientieren uns am Gemeinwohl und wollen, dass unsere Inhalte für alle kostenfrei sind.

Gezielte Desinformation, Falschbehauptungen und Halbwahrheiten sorgen für Hass und Respektlosigkeit in öffentlichen Debatten. Wir wollen dem mit Fakten entgegenwirken und so gegen die Spaltung unserer Gesellschaft vorgehen.

Eine konstruktive Teilhabe an öffentlichen und privaten Debatten erfordert ein stärkeres Bewusstsein für zuverlässige Quellen. Wir wollen Menschen für eine vernetzte Welt mit mehr Medienkompetenz ausstatten. Das gelingt, indem wir unser Wissen teilen und Menschen an Recherchen beteiligen.

Informieren

Gesellschaftliche Missstände dürfen nicht im Verborgenen bleiben. Denn das gefährdet demokratische Spielregeln oder setzt diese sogar außer Kraft. Wir recherchieren umfassend und bringen Probleme ans Licht, die für unsere Öffentlichkeit in hohem Maße relevant sind. Für Leserinnen und Leser wird eine Faktenbasis geschaffen. So kann jede und jeder nachhaltig bessere Entscheidungen treffen.

Mitmachen

Recherche basiert für uns auf geteiltem Wissen – die Zusammenarbeit von Bürgerinnen und Bürgern mit Reporterinnen und Reportern bereichert den Journalismus. Wir glauben, dass Teilhabe an der investigativen Berichterstattung eine aktive Zivilgesellschaft stärkt. Gemeinsam sorgen wir für umfassende Transparenz zu Themen, die uns alle betreffen.

Lernen

Wir wollen das Recht auf Bildung verwirklichen, besonders für den digitalen Raum. Medienkompetenz ist eine zentrale Fähigkeit im Umgang mit der täglichen Nachrichtenflut und zunehmender Desinformation. Eine umfassende Weiterbildung ist für jede und jeden von Bedeutung. In Workshops, Veranstaltungen und Online-Tutorials vermitteln wir unser Wissen. 

Unterstützen Sie investigative Recherchen

Unterstützen Sie
investigative Recherchen

Unsere Demokratie zerbricht, wenn keiner mehr hinschaut und wenn Populisten private und öffentliche Debatten sprengen. Sichern Sie langfristige Recherchen und verhindern Sie Machtmissbrauch! Ihr Beitrag für eine starke Demokratie.

Über uns

Wir bewegen uns an der einzigartigen Schnittstelle zwischen investigativem Journalismus und Bildungsarbeit. Genau deshalb setzen wir auf ein interdisziplinäres Team, das verschiedene Kompetenzen vereint. Hier arbeiten investigative Journalistinnen und Soziologen, Datenjournalistinnen und international ausgebildete Faktenchecker, Software-Entwickler neben Politikwissenschaftlerinnen, Designern und Menschen aus vielen weiteren Disziplinen.

CORRECTIV ist eine eigenständige Redaktion und wird von einer gemeinnützigen GmbH getragen. Ein Ethikrat, ein Aufsichtsrat und ein Kuratorium kontrollieren unsere Arbeit.

Ob Steuerbetrug, sexueller Missbrauch oder illegale Parteienfinanzierung – erst wenn Missstände ans Licht kommen, können sie beseitigt werden. Das erreichen wir mit unseren Recherchen.

Wir enthüllen bisher verborgene Skandale und thematisieren bislang nicht wahrgenommene Realitäten. Wir informieren Menschen und animieren sie dazu, sich in unserem Gemeinwesen zu engagieren. Fortwährend zielt unsere Arbeit darauf, unsere offene Gesellschaft zu stärken.

CORRECTIV ist eine journalistische Organisation, die auf das Gemeinwohl ausgerichtet ist und nicht gewinnorientiert arbeitet. Unsere Arbeit wird ermöglicht durch Spenderinnen und Spender, sowie institutionelle Unterstützer wie Stiftungen, die unsere Vision teilen. Unsere Finanzierung legen wir transparent dar. Hier können Sie sich aktiv mit einer Spende einbringen.

Haben Sie Hinweise oder Anregungen für mögliche Recherchen? Dann kontaktieren Sie unsere Redaktion per E-Mail an hinweise (at) correctiv.org.

Oder bleiben Sie anonym und senden Sie uns Informationen oder Dokumente sicher über unseren Anonymen Briefkasten.

Weitere Kontaktinformationen der Reporterinnen und Reporter finden Sie hier.

Spotlight

Jeden Samstagmorgen: eine medienübergreifende Empfehlung der besten investigativen Recherchen. Ausgewählt von unseren Reporterinnen und Reportern.

Daily

Jeden Abend: unsere Empfehlungen zu einer Recherche des Tages, Hintergrundstücken und Faktenchecks sowie kreative Fundstücke aus dem Netz.

Schwerpunkte

Immer, wenn es wichtig ist: Empfehlungen von unseren Reporterinnen und Reportern zu ihren Recherchethemen. Was uns bewegt und was der Journalismus leistet auf einen Blick.