Correctiv
CORRECTIV unterstützen

Wir decken Missstände auf. Wir sind unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Jobs bei CORRECTIV

Datenjournalist*in & Webentwickler*in

Wir bauen die Bereiche Technologie und Datenjournalismus weiter aus. Ab sofort suchen wir neue Kolleginnen und Kollegen, die Schlüsselpositionen in diesen beiden Bereichen übernehmen wollen. Mehr Infos und Stellenausschreibung

Producer*in (Web-/Screendesign)

CORRECTIV braucht Verstärkung! Für unsere Redaktion in Berlin suchen wir ab sofort eine Designer✴︎in / Producer✴︎in, die uns dabei hilft, unsere Inhalte für das Web in Szene zu setzen. Dabei bist du integraler Bestandteil unseres Teams: Du gestaltest nicht nur unsere Veröffentlichungen sondern auch die Prozesse innerhalb der Redaktion. Mehr Infos zu Stelle und Bewerbung gibt es in unserem Blog.


Redakteur*in für ÖZGÜRÜZ

CORRECTIV sucht zum schnellstmöglichen Termin eine Redakteurin / einen Redakteur für sein deutsch-türkisches Onlinemedium #ÖZGÜRÜZ.

  • Du hast eine journalistische Ausbildung?
  • Deine Muttersprache ist Deutsch und Dein Türkisch ist sehr gut?
  • Du kennst Dich idealerweise mit Wordpress und Videoproduktionen aus? 
  • Du hast Lust, in einem innovativen Team in einer der spannendsten Redaktionen in Deutschland zu arbeiten? 

Dann bist Du bei uns richtig.

Wir bieten:

  • eine angemessene Bezahlung, die sich an Tariflöhnen orientiert.
  • einen Zeitvertrag, dessen Details wir individuell mit Dir besprechen.
  • Arbeit in einem hoch motivierten Team in Berlin oder Essen.

Einstellungstermin: Sofort

Bitte richte Deine Bewerbung mit aussagekräftigem Lebenslauf und Deinen Gehaltsvorstellungen an: reporter@ozugruz.org


Freie Journalisten

Wir arbeiten immer wieder mit externen Mitarbeitern zusammen. Wer Ideen für Recherchen hat, kann diese gerne bei uns vorschlagen. Besonders für freie Journalisten haben wir eine Crowdfunding-Plattform gestartet, mit der wir die Finanzierung von journalistischen Projekten vereinfachen wollen. Die Plattform ist erreichbar unter:  crowdfunding.correctiv.org. Dabei versprechen wir den Spendern und Projektiniatoren drei wesentliche Dinge:

1. Jedes Projekte wird von uns geprüft und die Reporter werden bei ihrer Recherche von erfahrenen correctiv.org-Reportern beraten.

2. Jedes Projekt wird abgeschlossen. Sollte aus welchen Gründen auch immer mal ein Reporter seine Geschichte nicht zu Ende bringen, springt correctiv.org ein.

3. Jeder Unterstützer kann Steuern sparen. Das funktioniert, weil correctiv.org gemeinnützig ist.

Wer ein Projekt auf der Crowdfunding-Plattform starten möchte, kann hier seine Unterlagen einreichen. Für Rückfragen ist jonathan.sachse (at) correctiv.org zu erreichen.


Praktikum

Wir möchten regelmäßig Praktikanten die Möglichkeit geben, bei correctiv.org zu lernen. Wir glauben fest daran, dass im Prinzip jeder ein Journalist sein kann. Wichtig ist es, die journalistischen Methoden kennenzulernen und mit der Zeit Erfahrung zu sammeln.

Wer in investigativer Recherche oder in Datenrecherche (mit Vorkenntnissen in den Bereichen Datenvisualisierung und/oder Webentwicklung) ausgebildet werden möchte, kann sich bei uns melden. Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Textproben) bitte an bastian.schlange (at) correctiv.org für den Standort Essen und frederik.richter (at) correctiv.org für den Standort Berlin. In Berlin sind Plätze erst wieder im Jahr 2018 zu vergeben.

Wer den Organisationsalltag und die Verlagsarbeit kennenlernen will, ist als Praktikant genauso willkommen. Hier geht die Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bitte an david.schraven (at) correctiv.org.

10 Euro für unabhängigen Journalismus