Zieh' mit den Wölfen
Zieh' mit dem Wind
Sing meine Lieder
Sing böses Kind
(Böse Onkelz)


CORRECT!V-Chefredakteur David Schraven und Illustrator Jan Feindt haben in dieser aufwändigen Recherche der Idee hinter der Terrorserie des Nationalsozialistischen Untergrundes nachgespürt. Sie entdecken eine neue Terrorbande, die weitgehend unbekannt in Deutschland ist - und die international tätig war. Und enthüllen die Ideologie, die weiteren Terror erzeugt. Die grafische Reportage "Weisse Wölfe" ist gerade im Druck und erscheint Ende Januar. In unserem Online-Shop kann sie bereits vorbestellt werden. Eine kleine Vorschau aus dem Comic gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Nazi-Banden in ganz Europa eint eine brutale Ideologie: die Ideologie der Rassenüberheblichkeit, des Vernichtungswillens, der Mordlust. Unter immer neuen Namen treten sie auf. Sie nennen sich Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), Blood and Honour, Combat 18 oder Hammerskins. Viele bleiben unentdeckt und agieren auch heute noch im Verborgenen, verüben Anschläge auf Moscheen, freiheitsliebende Menschen und Andersdenkende.

Der Ursprung der Terrorbanden ist nahezu immer gleich. Sie stützen sich auf die "Turner-Tagebücher" und die Idee der zellengestützten Nazi-Gewalt - egal ob es um die Schriften des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivips geht, oder um die ideologischen Versatzstücke des NSU.

Und weil es eine Idee ist, die das Fundament des grenzüberschreitenden rechtsradikalen Terrorismus bildet, ist es diese Idee, die aufgeklärt werden muss. Sie gilt es zu erkennen und zu bekämpfen.

In der grafischen Reportage "Weisse Wölfe" spüren David Schraven und Jan Feindt einer Bande von Nazi-Extremisten aus dem Ruhrgebiet nach und decken ihre internationalen Verflechtungen auf. Sie zeigen, wie die Ideen der Turner Tagebücher die Entwicklung der rechtsextremen Szene beeinflussen.

In einem Nachwort beschreibt Thomas Kuban (Autor von "Blut muss fließen. Undercover unter Nazis") den Einfluss der Nazi-Musik auf die Radikalisierung rechter Kids.

"Weisse Wölfe. Eine grafische Reportage über rechten Terror"
David Schraven (Text), Jan Feindt (Zeichnung)
224 Seiten
31.01.2015

Vorbestellung ab sofort möglich über unseren Online-Shop!

10 Euro für unabhängigen Journalismus