Die Branchenzeitschrift "medium magazin" hat heute die Journalisten des Jahres bekannt gegeben. Unser Team ist zum Newcomer des Jahres gekürt worden. Wir freuen uns sehr.

In der Begründung zur Wahl schreibt das Magazin: "CORRECT!V probiert neue Journalismus-Finanzierung und entfachte eine Debatte über die Gemeinnützigkeit journalistischen Tuns. Mit ihren Themen von bundesweiter Bedeutung, die lokal heruntergebrochen werden konnten, legte das Team einen vielversprechenden Start hin."

Die Journalisten des Jahres werden jährlich von einer 80-köpfigen Jury gewählt. Zur Journalistin des Jahres kürte das "medium magazin" Golineh Atai, Russland-Korrespondentin von WDR und ARD. Insgesamt vergab das Gremium Preise in acht Fachkategorien, für das Lebenswerk und die Redaktion des Jahres. Die Organisation "Reporter ohne Grenzen" und die Initiative "Hate Poetry" wurden mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Glückwunsch an alle Ausgezeichneten. Wir nehmen den Preis als Ansporn, uns im kommenden Jahr erst recht Mühe zu geben.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des "medium magazin".

10 Euro für unabhängigen Journalismus