Flug MH17

Ton-Eindrücke aus der Ostukraine

von Daniel Drepper

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Unser Reporter Marcus Bensmann war insgesamt drei Mal für mehrere Tage in der Ukraine und in Russland, um den Abschuss von Flug MH17 zu recherchieren. Ende Oktober fuhr Marcus fast eine Woche lang durch die Ostukraine. Dabei hat er seine Eindrücke auch live ins Diktiergerät gesprochen. Einige dieser Ton-Eindrücke haben wir auf einer Karte visualisiert.

Marcus führt in seinen Aufnahmen von Dnepropetrovsk über Torez und Zuhres zum Abschussort Snizhne, durch die Regionen Donetzk und Luhansk sowie zum Absturzort. Die ausgewählten Tonaufnahmen geben ein direktes, ungeschliffenes Bild seiner Reise. Ihr könnt entweder in Dnepropetrovsk beginnen und die Reise der Route entsprechend durchhören oder auf der Karte die einzelnen Orte anklicken und hin- und herspringen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von correctiv.github.io zu laden.

Inhalt laden

CORRECTIV ist spendenfinanziert!

CORRECTIV ist das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Unser Ziel ist eine aufgeklärte Gesellschaft. Denn nur gut informierte Bürgerinnen und Bürger können auf demokratischem Weg Probleme lösen und Verbesserungen herbeiführen. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie unsere Arbeit. Jetzt unterstützen!

Die gesamte Recherche zum Absturz von Flug MH17 findet Ihr unter mh17.correctiv.org in Deutsch, Englisch und Russisch.

Unsere CORRECTIV-Reporter hatten vor Ort Zeugen des Abschusses von MH17 gefunden. Militärexperten, Warlords der Separatisten, ehemalige BUK-Ingenieure und ehemalige Soldaten aus der 53. russischen Luftabwehrbrigade sind sich zudem sicher: Die Separatisten waren nicht in der Lage ein solch hochkomplexes System zu bedienen. Nur russische Offiziere können den Befehl zum Abschuss von MH17 gegeben haben.

Die Ergebnisse hatten wir am 10. Januar gemeinsam mit dem Spiegel und dem Algemeen Dagblad veröffentlicht.