Faktencheck

Nein, die IHK Köln hat im November keinen Empfang für 250 Gäste mit Jens Spahn veranstaltet

Ein Zeitungsartikel über einen Empfang der Industrie- und Handelskammer Köln wird auf Facebook verbreitet. Es entsteht der Eindruck, er handele von einer Veranstaltung im November 2020 mit 250 Gästen – ohne Abstand oder Masken. Doch das stimmt nicht: Die Zeitung bezog sich auf den geplanten Neujahrsempfang der IHK 2021, der „unter Vorbehalt“ im Januar stattfinden sollte.

von Sarah Thust

IHK Köln
Nein, die IHK Köln hat im November 2020 keinen Empfang mit 250 Gästen, darunter Gesundheitsminister Jens Spahn, veranstaltet. (Symbolbild: picture-alliance/IHK Köln)
Behauptung
Ein Zeitungsbericht zeige, dass die IHK im November 2020 einen Empfang mit 250 Gästen, darunter Gesundheitsminister Jens Spahn, veranstaltet habe – ohne Abstand oder Masken.
Bewertung
Falscher Kontext
Über diese Bewertung
Falscher Kontext. Der Artikel bezog sich auf den geplanten Neujahrsempfang der IHK Köln im Januar 2021. Das verwendete Foto stammte von Januar 2020.

Die Kölner Ausgabe des Boulevardblattes Express hat am 21. November 2020 in seiner gedruckten Ausgabe einen Text über einen Empfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln veröffentlicht. Ein Foto des Artikels, in dem lediglich das Artikelbild und die Schlagzeile zu erkennen sind, wurde in diversen Beiträgen auf Facebook verbreitet. 

Die Überschrift des Textes im Express lautet: „IHK: Empfang für 250 Gäste mit Jens Spahn“, das Foto zeigt dicht gedrängte Menschen ohne Masken. Zudem sind einige wenige Sätze des Textes zu lesen, darunter: „Präsidentin Grünewald will an Tradition festhalten.“

Ohne Kontext führt das Foto des Artikels in die Irre. In vielen Facebook-Beiträgen wird suggeriert, die IHK habe mitten in der Corona-Pandemie im November 2020 einen Empfang mit Jens Spahn ohne Einhaltung der Abstandsregelung veranstaltet. Das ist falsch.


Der Artikel des Express bezog sich kritisch auf den geplanten Neujahrsempfang der IHK Köln im Januar 2021. Dieser sollte ursprünglich unter Vorbehalt und mit Hygieneauflagen stattfinden. Nach Informationen von CORRECTIV wurde er jedoch inzwischen abgesagt. Das Foto ist ein Archivbild.

In einem Beitrag wird suggeriert, der Empfang habe am 21. November 2020 stattgefunden.
In einem Beitrag wird suggeriert, der Empfang habe am 21. November 2020 stattgefunden. (Hintergrund: picture-alliance / Screenshot: CORRECTIV)

Neujahrsempfang der IHK Köln im Januar 2021 sollte unter Vorbehalt zunächst stattfinden

Der ursprüngliche Zeitungsartikel des Express liegt uns als PDF-Datei vor. Die Überschrift lautete, wie auch auf Facebook zu erkennen ist: „IHK: Empfang für 250 Gäste mit Jens Spahn“. Als Ort wird Köln genannt. Weder aus der Überschrift, noch aus dem Vorspann geht hervor, wann dieser Empfang stattfinden sollte.

Der Bericht im Express vom 21. November 2020 (Seite 21). (Quelle: Express / Screenshot: CORRECTIV)
Der Bericht im Express vom 21. November 2020 (Seite 21). (Quelle: Express / Screenshot: CORRECTIV)

In der Beschreibung des Fotos im Artikel oben rechts, die auch auf Facebook sichtbar ist, steht jedoch, dass es sich um ein Archivbild handelt: „Der Neujahrsempfang der IHK Köln hat Tradition, eine Einladung ist begehrt. Hier die Gespräche bei der Veranstaltung im Januar 2020.“

Das Foto stammt also vom letzten Neujahrsempfang, der noch vor der Ausrufung einer Pandemie durch die WHO stattfand. Ein ähnliches Foto veröffentlichte die IHK Köln auch am 13. Januar 2020 auf Twitter, darauf sind dieselben weißen Säulen und die Holzpaneele an der Wand zu erkennen. 

Auf Twitter hat die IHK Köln im Januar 2020 ein ähnliches Foto geteilt. (Quelle: Twitter / Screenshot und Markierung: CORRECTIV)
Auf Twitter hat die IHK Köln im Januar 2020 ein ähnliches Foto geteilt. (Quelle: Twitter / Screenshot und Markierung: CORRECTIV)

In dem Zeitungsartikel vom 21. November 2020 ging es um einen Neujahrsempfang, den die IHK im Januar 2021 „unter Vorbehalt“ geplant hatte. „Natürlich steht die Veranstaltung unter Vorbehalt“, sagte die Präsidentin der IHK Köln, Nicole Grünewald laut Express.

Seit dem 23. November steht fest, dass der Neujahrsempfang nicht stattfinden wird

Dies bestätigte uns auch eine Sprecherin der IHK Köln am 23. November 2020 per E-Mail: „Die IHK Köln plant traditionell jedes Jahr einen Neujahrsempfang mit einer langen Vorlaufzeit. So wurde auch schon frühzeitig mit der Planung für den 7.1.2021 begonnen und die Einladungen nach den Maßgaben der gültigen Regeln verschickt. Selbstverständlich enthielt die Einladung den Vorbehalt, dass die Entwicklung der Pandemie eine solche Veranstaltung zulassen muss. Ein Steh-Sektempfang wie im vergangenen Jahr war zu keinem Zeitpunkt geplant.“ 

Eine Pressesprecherin der IHK Köln schreibt, dass der Neujahrsempfang doch nicht stattfinden könne. (Screenshot vom 23. November 2020: CORRECTIV)
Eine Pressesprecherin der IHK Köln schreibt, dass der Neujahrsempfang doch nicht stattfinden könne. (Screenshot vom 23. November 2020: CORRECTIV)

Seit dem 23. November wisse man aber, „dass die Bund-Länder-Maßnahmen einen Empfang auch unter strengen Hygienemaßnahmen und Abständen im Januar aller Voraussicht nach nicht zulassen werden“. Daher könne der Neujahrsempfang der IHK Köln 2021 nicht stattfinden.

Zu dem Artikel des Express ist übrigens im Internet ein Kommentar (Meinungsbeitrag eines Autors der Zeitung) erschienen. Dieser Kommentar wurde von der Redaktion im Nachhinein um einen Hinweis ergänzt: „In der ersten Version des Kommentars wählte EXPRESS eine Überschrift, die den Eindruck erweckt haben könnte, die Feier habe bereits stattgefunden. Das ist nicht der Fall, sie soll am 7. Januar stattfinden. Die Überschrift haben wir deswegen geändert.“

Redigatur: Alice Echtermann, Steffen Kutzner

Die wichtigsten, öffentlichen Quellen für diesen Faktencheck:

  • Kommentar in der Kölner Ausgabe des Express vom 21. November 2020: Link
  • Twitter-Beitrag der IHK Köln mit Foto vom Neujahrsempfang 2020: Link




Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von widget.msgp.pl zu laden.

Inhalt laden