Politik

Nein, Jürgen Trittin fände es nicht „einfach großartig“, würde Deutschland verschwinden

Auf Facebook wird derzeit ein angebliches Zitat von Jürgen Trittin ohne Quellenangabe geteilt. Der frei erfundene Satz wird seit Jahren verbreitet.

von Till Eckert

Bildschirmfoto 2019-03-25 um 15.33.38
Jürgen Trittin bei einer Rede im Deutschen Bundestag. Archivfoto: © Deutscher Bundestag / Achim Melde
Bewertung
Frei erfunden
Über diese Bewertung
Völlig falsch. Das Zitat und die Quellenangaben sind frei erfunden.

Wie viele Politiker bekommt auch Jürgen Trittin (Grüne) seit Jahren falsche Zitate in den Mund gelegt. Aktuell verbreitet sich dieses hier: „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“ Ein Facebook-Account lud es ohne Angabe einer Quelle, dafür mitsamt einem Foto von Trittin am 22. März hoch. Zum Stand dieses Faktenchecks wurde es 326 Mal geteilt.

Facebook-Beitrag des Accounts Geri Asgard. Screenshot: CORRECTIV

Das angebliche Zitat steht auch auf dem Blog Wikimannia, dort wird zudem behauptet, es fände sich in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 2. Januar 2005. Ein früherer Faktencheck von CORRECTIV zeigt: Auch andere falsche Zitate von Trittin werden gerne mit dieser angeblichen Quelle belegt.

Dasselbe falsche Zitat, zu finden auf dem Blog Wikimannia. Screenshot: CORRECTIV

Die FAZ überprüfte diese angebliche Quelle und das Zitat in einem Beitrag vom 18. Oktober 2015. Das Ergebnis: Das Zitat ist frei erfunden. Es wurde Trittin spätestens 2007 erstmals zugeschrieben. Die Quelle? Gibt es nicht. Wer im Archiv der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung den entsprechenden Artikel (kostenpflichtig) sucht, wird den Satz nicht finden. Auch eine weitere angebliche Quelle, die im Netz gerne zu dem gefälschten Zitat angegeben wird – nämlich das Protokoll einer Bundestags-Plenarsitzung vom 23. April 1999 (PDF) – führt ins Leere.

Das Zitat ist gefälscht – trotzdem verbreiten es auch konkurrierende Politiker weiter. Alexander Gauland, AfD-Bundessprecher und Fraktionsvorsitzender, und Albrecht Glaser, AfD-Gründungsmitglied und stellvertretender Parteisprecher, hatten Trittin etwa 2015 beide falsch zitiert. Trittin erwirkte deshalb eine einstweilige Verfügung gegen die beiden AfD-Politiker, sie wurden zu einer Gegendarstellung verpflichtet, wie Zeit Online berichtete.

CORRECTIV ist spendenfinanziert

CORRECTIV.Faktencheck ist eine eigene Redaktion innerhalb des Recherchezentrums CORRECTIV. Wir arbeiten gezielt gegen Desinformation im Internet, recherchieren langfristig zu Missständen in der Gesellschaft, initiieren Bildungsprogramme und führen Klagen für Bürger- und Presserechte. Dieser Faktencheck wurde mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern realisiert. Fördern auch Sie unsere Arbeit!

Jetzt unterstützen

Faktencheck FAQ | Unsere Standards | Unsere Bewertungsskala | Unsere Methode