Anwendungsbeobachtung „Gilenya”

Beobachtete Präparate

Titel der Anwendungsbeobachtung

Pangaea / Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine multizentrische, prospektive, nicht-interventionelle Langzeit-Registerstudie zur Erhebung der Inzidenz von sicherheitsbezogenen Parametern und der weiteren Überwachung des allgemeinen Sicherheitsprofils von Gilenya® im Rahmen der Praxisroutine bei Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose.

Datum der Erstanzeige
28.04.2011
Startdatum
29.04.2011
Enddatum
31.01.2018
Ausführende Firma
Kantar Health GmbH
Auftraggeber
Novartis Pharma GmbH
Anzahl der Ärzte1
372
Anzahl der Patienten2
4000
Honorar pro Patient3
2327,50 €
Details zum Honorar
pro vollständig dokumentiertem Patient (22 Dokumentationen, ca. 100€ pro Bogen)

Hintergrund

Unabhängiger Journalismus braucht unabhängige Finanzierung

Nette Geschichten schreiben können andere. Wir wollen aufklären. Wir sind das erste Recherche­zentrum in Deutschland, das unabhängig, werbe­frei und nicht-gewinnorientiert ist.

Nach unserem Verständnis ist der Kern des Journalismus, Miss­stände aufzudecken. Deshalb recherchieren wir zu Korruption im Gesundheits­wesen, zu Machtmissbrauch von Politikern, zur wachsenden sozialen Ungleichheit und zu einer Oberschicht, die glaubt, Regeln würden nur für andere gelten.

Damit wir arbeiten können, brauchen wir Menschen, die uns unterstützen. Werde auch Du Fördermitglied und ermögliche damit die Arbeit von 16 investigativen Journalistinnen und Journalisten bei CORRECTIV.

Denn wir sind überzeugt: Ohne unabhängige und kritische Medien kann die Demokratie, die unsere Vorfahren erkämpft haben, auf Dauer nicht überleben.