Faktencheck

Frei erfunden – Maaßen werden Aussagen über rechte Terrorzelle unterstellt

Laut einem Bericht soll Maaßen auf einer Pressekonferenz gesagt haben, die vor kurzem in Chemnitz festgenommen mutmaßlichen Mitglieder einer rechtsradikalen Terrorzelle seien eine Erfindung der Regierung. Die Meldung ist falsch. Sie stammt von einer Webseite, auf der Leute echt aussehende Artikel verfassen können.

von Tania Röttger

Jeder kann selbst Artikel erstellen – eigentlich zum Spaß. (Screenshot von der Seite „Paul Newsman“)

Bewertung
Frei erfunden
Über diese Bewertung
Die Meldung ist frei erfunden, die Quelle ist eine Seite, auf der jeder Satire und ausgedachte Artikel veröffentlichen kann.

Der Blog Halle Leaks veröffentlichte am 3. Oktober einen Artikel mit dem Titel: „Maaßen packt aus: Terrorzelle in Chemnitz ist Erfindung der ReGIERung aus Angst vor AfD“. Der Text bezieht sich auf die mutmaßliche rechtsextreme Terrorzelle, die die Generalbundesanwaltschaft vor kurzem in Chemnitz hatte festnehmen lassen. Und es geht um Hans-Georg Maaßen, dem seine Aussagen über Chemnitz den Job gekostet haben. Daten von Facebook zeigen, dass der Artikel bereits 1.400 Mal geteilt wurde.

Halle Leaks schreibt dazu: „Das war doch jedem aufgewachten Bürger klar, dass hier mit heißer Nadel ein Terror-Szenario zusammengestrickt wurde, um über die Bande Wähler von der AfD abzuhalten. Da bilden Linksextremisten, Maulhuren der Lügenpresse und ReGIERung eine diabolische Einheitsfront.“ Doch dafür gibt es keinen Beleg.

Der Artikel nennt als Quelle den „koelner-abendblatt.de“. Klickt man auf den Link, gelangt man inzwischen zu dieser Seite: 

Bildschirmfoto 2018-10-03 um 15.37.17.png

Screenshot von der Webseite „Paul Newsman“

Auf der Webseite „Paul Newsman“ kann jeder „Satire oder Scherzartikel“ erstellen und verbreiten. Sie haben den Anschein, echt zu sein. Mit ein paar Klicks erfährt man aber, dass es sich nicht um wirkliche Nachrichten handelt.

Die Moderatoren der Seite löschen laut Nutzungsbedingungen Texte, die gegen bestimmte Regeln verstoßen, die etwa falsche Todesmeldungen enthalten oder den Rechtsstaat ablehnen. So ist auch dieser Text nicht mehr verfügbar.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Unser Ziel ist eine aufgeklärte Gesellschaft. Denn nur gut informierte Bürgerinnen und Bürger können auf demokratischem Weg Probleme lösen und Verbesserungen herbeiführen. Jetzt spenden!

Der ursprüngliche Artikel wurde aber von vielen geteilt, auf Twitter unter anderem von der AfD Nürnberg.

Bildschirmfoto 2018-10-03 um 15.21.13.png

Screenshot von Twitter

Trotz eines Kommentars darunter, dass es sich um Satire handelt, ist der Tweet noch nicht gelöscht.

Es geschieht häufiger, dass ausgedachte und/oder satirische Meldungen geglaubt werden. Wie etwa im Fall angeblicher Zitate von Grünen-Politikerin Claudia Roth oder einem Tweet über das angebliche Aus der Union

Anmerkung, 6. Oktober: Wir haben zwei Stellen im Text geändert, um zu verdeutlichen, dass es sich um eine mutmaßliche Terrorzelle handelt.