Faktencheck

Covid-19 auf der Carnival Vista: Nein, auf dem Schiff waren nicht alle Passagiere geimpft

In einem Artikel der Webseite „Uncut-News“ wird behauptet, Covid-19 sei an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ausgebrochen, „obwohl alle Passagiere und die Besatzung geimpft“ seien. Laut der Reederei sind aber auch Nicht-Geimpfte auf dem Schiff.

von Steffen Kutzner

BIZ-ENV-CARNIVAL-CRUISE-FL
Die Carnival Vista (Mitte) mit einem Schwesterschiff (vorne) der Reederei und einem weiteren Kreuzfahrtschiff (hinten). Das Foto stammt von Mai 2021. (Quelle: Picture Alliance / Newscom / Susan Stocker)
Behauptung
Auf dem Kreuzfahrtschiff „Carnival Vista“ sei Covid-19 ausgebrochen, obwohl alle Passagiere und Besatzungsmitglieder geimpft seien.
Bewertung
Teilweise falsch
Über diese Bewertung
Teilweise falsch. Es gibt zwar einige Covid-19-Infektionen an Bord, aber es sind nicht alle Passagiere geimpft. Es gibt Ausnahmeregelungen, vor allem für Kinder.

In einem Artikel von Uncut-News wird behauptet, auf einem Kreuzfahrtschiff der Reederei Carnival Cruise Line sei Covid-19 ausgebrochen, „obwohl alle Besatzungsmitglieder und Passagiere geimpft“ seien. Weiter wird spekuliert, der Impfstoff könne die Ursache für den Ausbruch sein – Belege gibt es dafür aber nicht. Laut Auskunft der Reederei sind, anders als von Uncut-News behauptet, nicht alle Passagiere geimpft. Impfungen gegen Covid-19 bieten zwar einen hohen Schutz, dennoch können sich Geimpfte mit dem Coronavirus infizieren oder es übertragen. 

Konkrete Zahl der Infektionen an Bord unbekannt

Wir haben Carnival Cruise Line am 11. August per E-Mail kontaktiert und nach der genauen Zahl der Infektionen gefragt: Eine exakte Zahl der Betroffenen auf dem Schiff, der Carnival Vista, konnte uns der Pressereferent jedoch nicht nennen; er teilte lediglich mit, „dass es eine geringe Zahl an Covid-Infektionen an Bord der Carnival Vista“ gegeben habe. Die Kranken und ihre Kontaktpersonen seien getestet und falls nötig isoliert worden. Die Kreuzfahrt habe „wie geplant fortgeführt werden“ können.

Weiter schrieb uns der Referent, nicht alle Passagiere seien geimpft: „Auf allen Abfahrten bis Ende Oktober 2021 sind an Bord mindestens 95 Prozent unserer Gäste geimpft.“ Für die anderen fünf Prozent könnten Ausnahmegenehmigungen beantragt werden. Es handele sich dabei hauptsächlich um Kinder. Im Laufe der Reise würden außerdem nur dann weitere Corona-Tests durchgeführt, falls Passagiere Covid-19-Symptome entwickelten oder mit Infizierten in Kontakt gewesen seien. Auch wenn Passagiere in einem angelaufenen Hafen das Schiff verließen und später wieder an Bord kämen, würden keine neuen Tests durchgeführt, so der Referent.


Die Information, dass auch ungeimpfte Gäste auf den Kreuzfahrten der Reederei willkommen seien, findet sich auch auf der Webseite von Carnival Cruise Line: „Carnival heißt weiterhin auch ungeimpfte Passagiere willkommen, einschließlich Kindern unter 12 Jahren.“ 

Es ist also nicht wahr, dass „alle Besatzungsmitglieder und Passagiere geimpft sind“, wie Uncut-News behauptete.

Weder Impfpflicht noch Testpflicht für alle Passagiere

In einer Mitteilung vom 5. August 2021 auf der Webseite der Reederei steht zudem, dass alle Passagiere außer Kindern unter zwei Jahren einen negativen Corona-Test vorweisen müssen. Das gilt demnächst auch für vollständig Geimpfte: „Ab Samstag, den 14.08.2021, verlangt Carnival von ALLEN vollständig geimpften Gästen vor der Einschiffung einen negativen Covid-19-Test (PCR oder Antigen), welcher nicht älter als 3 Tage sein darf. […] Gäste, die nicht vollständig geimpft sind, müssen nach wie vor das negative Ergebnis eines PCR-Tests vorweisen, der zwischen 72 und 24 Stunden vor dem Abreisedatum durchgeführt wurde.“

Momentan (Stand: 12. August 2021, 13 Uhr MEZ) befindet sich die Carnival Vista laut Vesselfinder.com im Karibischen Meer, vor der südöstlichen Küste Mexikos. Die Besatzung des Schiffes umfasst 1.450 Personen und bietet bei Maximalbelegung Platz für knapp 4.000 Passagiere, wie den Schiffsinformationen zu entnehmen ist.

Position der Carnival Vista am 12. August 2021, 13 Uhr MEZ.
Position der Carnival Vista am 12. August 2021, 13 Uhr MEZ (Quelle: Vesselfinder.com / Screenshot: CORRECTIV.Faktencheck)

Impfungen gegen Covid-19 lösen keine Erkrankung aus

In dem Artikel wird außerdem behauptet, die Covid-19-Impfstoffe seien die Ursache für den Corona-Ausbruch an Bord. Es wird jedoch keinerlei Beleg oder Hinweis genannt, weshalb das der Fall sein sollte. 

Dass eine Infektion mit dem Virus trotz vollständiger Impfung nicht ausgeschlossen werden kann, liegt daran, dass die aktuell zugelassenen Impfstoffe keine einhundertprozentige Wirksamkeit haben. So liegt beispielsweise die Wirksamkeit des Impfstoffes von Moderna und Biontech bei je 95 Prozent

Auch können vollständig Geimpfte das Virus übertragen, wie etwa das Robert-Koch-Institut auf seiner Webseite mitteilt: „Es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass einige Menschen nach Kontakt mit SARS-CoV-2 trotz Impfung (asymptomatisch) PCR-positiv werden und dabei auch infektiöse Viren ausscheiden.“

Allerdings kann eine Impfung selbst keine Erkrankung an Covid-19 auslösen, da in den Impfstoffen kein Erreger enthalten ist, sondern lediglich eine Information über das sogenannte Spike-Protein des Virus, wie die Bundesregierung auf ihrer Seite „Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung“ erklärt.  

Redigatur: Sarah Thust, Matthias Bau





Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von widget.msgp.pl zu laden.

Inhalt laden