Faktencheck

Brasilien: Foto eines „Schamanen“ stammt nicht vom Sturm aufs Parlament

Im Netz kursiert ein Vergleich zweier Fotos von Männern, die ähnlich gekleidet sind: Hörner, freier Oberkörper, bemaltes Gesicht. Das eine soll den Sturm auf das US-Kapitol im Jahr 2021 zeigen, das andere den Angriff auf das Parlament in Brasilien im Jahr 2023. Doch das zweite Foto ist schon wesentlich älter.

von Viktor Marinov

Collage-schamane-brasilien-usa-altes-foto
Das Foto eines brasilianischen „Schamanen“ (rechts) ist nicht – wie behauptet – aktuell, sondern bereits aus dem Jahr 2021 (Quelle: Twitter; Collage und Schwärzung: CORRECTIV.Faktencheck)
Behauptung
Ein Bild zeige einen als Schamanen verkleideten Mann 2023 in Brasilien. Es wird suggeriert, der „Schamane“ sei bei dem Sturm auf das Parlament in der Hauptstadt Brasília am 8. Januar 2023 gewesen.
Bewertung
blank
Falscher Kontext
Über diese Bewertung
Falscher Kontext. Das Bild wurde tatsächlich in Brasilien aufgenommen, jedoch nicht 2023 beim Sturm auf das Parlament in der Hauptstadt Brasília, sondern bei einer Kundgebung 2021 in São Paulo.

Ein abgewählter rechtspopulistischer Präsident, ein Sturm auf das Parlament, Anfang Januar: Die aktuellen Angriffe auf das Kongressgebäude in Brasilien erinnern stark an den Sturm auf das Kapitol in den USA zwei Jahre zuvor. Im Netz kursieren nun Bilder, die eine weitere Ähnlichkeit zeigen sollen. Zu sehen sind zwei Männer, beide tragen Hörner auf dem Kopf, haben einen freien Oberkörper und bemalte Gesichter. 

Verglichen wird der sogenannte „QAnon-Schamane“ aus den USA, der 2021 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, mit einem Mann aus Brasilien. Der brasilianische „Schamane“ sei am 8. Januar beim Sturm auf das Parlament in Brasilien dabei gewesen, suggeriert der Vergleich. Die Bilder verbreiten sich international: etwa auf Deutsch, Englisch und Spanisch.

Doch das Bild des brasilianischen „Schamanen“ stammt gar nicht von den aktuellen Ausschreitungen in der Hauptstadt Brasília. Das Foto wurde 2021 in São Paulo aufgenommen.

Schamane-facebook-brasilien-usa
Der Vergleich zwischen den zwei als „Schamanen“ verkleideten Männern aus den USA und Brasilien verbreitet sich international – das untere Foto entstand aber nicht am 8. Januar 2023 (Quelle: Facebook; Screenshot und Schwärzung: CORRECTIV.Faktencheck)

Bild vom brasilianischen „Schamanen“ stammt von 2021, nicht von dem Sturm auf das Parlamentsgebäude 2023

Eine Bilderrückwärtssuche mit dem Foto des Mannes führt zu einem Artikel auf Portugiesisch vom 7. September 2021. Darin geht es um die Verhaftung eines Trump-Vertrauten in Brasilien. 

In einem weiteren Artikel der BBC vom 8. September 2021 ist ein Foto des Mannes mit dem bemalten Gesicht und den Hörnern am Kopf aus einer anderen Perspektive zu sehen. Der Artikel berichtet über eine Kundgebung des damaligen Präsidenten Brasiliens, Jair Bolsonaro, in São Paulo. Der abgebildete „Schamane“ wird als Bolsonaro-Unterstützer bezeichnet.

Die Faktencheck-Redaktion von Reuters fand heraus, dass die Aufnahme aus Brasilien von dem Fotografen Guilherme Gandolfi stammt. Er veröffentlichte das Bild mehrmals auf seinem Instagram-Kanal und schrieb dazu, das Foto sei vom 7. September 2021.

Redigatur: Paulina Thom, Kimberly Nicolaus

Die wichtigsten, öffentlichen Quellen für diesen Faktencheck:

  • Artikel auf Portugiesisch mit dem Foto des brasilianischen „Schamanen“ vom 7. September 2021: Link
  • Instagram-Beitrag des Fotografen Guilherme Gandolfi vom 6. September 2022: Link