Veranstaltung

Flug MH17: Gesprächsabend am 14. Januar

von Julia Brötz

150108_mh17_gespraechsabend_jb

Der Abschuss des Passagierfluges MH17 über der Ostukraine ist eines der größten Kriegsverbrechen der vergangenen Jahrzehnte. Bis heute ist ungeklärt, wer für das Unglück verantwortlich ist – und welches Motiv dahinter steckt.

Unsere Reporter Marcus Bensmann und David Crawford sind diesen Fragen gemeinsam mit dem Spiegel-Reporter Cordt Schnibben und dem Reporter Jeroen de Vreede vom niederländischen Algemeen Tagblad nachgegangen. Ihre Ergebnisse haben sie in der soeben erschienenen Reportage „Flug MH17 — Auf der Suche nach der Wahrheit“, im Spiegel und im Allgemeen Dagblad veröffentlicht.

Technisches und erzählerisches Neuland hat das Team vor allem bei der Produktion der Multimedia-Geschichte für Spiegel Online beschritten.

Wir haben uns sehr über die Zusammenarbeit gefreut.

Am kommenden Mittwoch, den 14. Januar 2015, wollen wir nun ab 19 Uhr in unserem Berliner Büro die Hintergründe der monatelangen Recherche erklären. CORRECTIV-Chefredakteur David Schraven führt durch den Abend.

Am 17. Juli 2014, gegen 16:20 Uhr Ortszeit, wurde der Malaysia Airlines Flug MH17 über der Ostukraine abgeschossen. Alle 298 Insassen starben. Das Ereignis löste weltweite Spekulationen aus. Auch die Untersuchungsberichte der niederländische Flugsicherheitsbehörde OVV konnten bisher nicht die gewünschte Aufklärung liefern.

Die CORRECTIV-Reporter Bensmann und Crawford sind seit September auf Spurensuche und waren dafür auch mehrmals im ukrainischen Kriegsgebiet und in Russland. Sie sprachen mit Warlords, Führern der prorussischen Separatisten und Soldaten, werteten Dokumente und Satellitenbilder aus. In dem kleinen Dorf Snizhne an der russischen Grenze wurden sie schließlich fündig: Hier leben die Augenzeugen des Abschusses von Flug MH17.

CORRECTIV ist spendenfinanziert!

CORRECTIV ist das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Unser Ziel ist eine aufgeklärte Gesellschaft. Denn nur gut informierte Bürgerinnen und Bürger können auf demokratischem Weg Probleme lösen und Verbesserungen herbeiführen. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie unsere Arbeit. Jetzt unterstützen!

Im Gespräch mit Spiegel-Reporter Cordt Schnibben und dem Reporter des Algemeen Dagblad Jeroen de Vreede werden wir nun die wichtigsten Fragen der Geschichte besprechen: Wie kann man in einem Propaganda-Krieg echte Fakten identifizieren? Wie bewegt man sich als Journalist durch ein Kriegsgebiet? Wie findet man Informanten, wenn alle um ihr Leben fürchten? Und: Wer ist für den Abschuss von Flug MH17 verantwortlich?

AUF EINEN BLICK

Die Veranstaltung: Am 14. Januar um 19 Uhr bei CORRECTIV in der Singerstraße 109, 10179 Berlin.

Der Inhalt: Unsere Reporter Marcus Bensmann und David Crawford, sowie Spiegel-Reporter Cordt Schnibben und der Reporter des Algemeen Dagblad, Jeroen de Vreede, berichten von der Recherche der Geschichte „MH 17 — Die Suche nach der Wahrheit“.

Anmeldung: events@correctiv.org

Kosten: keine

Rückfragen: 030 5557 802 0