In eigener Sache

Workshop: Bilanzen lesen

Bilanzen sind nicht sexy - aber wer sie richtig liest, kann Hinweise auf Unternehmensskandale erkennen. Im kostenlosen Workshop „Bilanzen lesen und auf Wirtschafts-Pressekonferenzen die richtigen Fragen stellen“ zeigt CORRECTIV-Journalist Frederik Richter am 29. April, wie das geht.

beatriz-perez-moya-XN4T2PVUUgk-unsplash
Der Workshop führt in die Grundzüge einer Bilanz ein und gibt Tipps für Wirtschaftspressekonferenzen.

Angeboten wird der Workshop vom Netzwerk CORRECTIV.Lokal und richtet sich an Lokaljournalistinnen und -journalisten. 

Hier erfahren Sie mehr zum Workshop und zur Anmeldung.

Recherchen für die Gesellschaft

Ob Steuerbetrug, sexueller Missbrauch oder illegale Parteienfinanzierung – erst wenn Missstände ans Licht kommen, können sie beseitigt werden. Das erreichen wir mit unseren Recherchen: Wir enthüllen bisher verborgene Skandale und thematisieren bislang nicht wahrgenommene Realitäten.

CORRECTIV ist das erste spendenfinanzierte Recherchezentrum in Deutschland. Als vielfach ausgezeichnetes Medium stehen wir für investigativen Journalismus. Leisten Sie einen Beitrag und unterstützen Sie unabhängigen Journalismus mit einer Spende!