Profil

Miriam Lenz

Reporterin

Miriam ist Volontärin in der Berliner Redaktion von CORRECTIV. Während ihres Studiums der Sozialwissenschaften an der Berliner Humboldt-Universität entdeckte sie ihre Begeisterung für Stadtforschung und studentischen Journalismus. 2018 erhielt sie ein Stipendium der Otto Brenner Stiftung für ein Rechercheprojekt zu Missständen in der studentischen Demokratie in Deutschland. Die Recherche brachte sie zu CORRECTIV, wo sie unter anderem ein deutschlandweites Netzwerk von Studierenden-Medien aufbaute.

Miriam möchte mit ihrer Arbeit Menschen, die sonst nicht gehört werden, eine Stimme geben. Ihr sind Recherchen zu Bildung, sozialer Ungleichheit, Diskriminierung und Sexismus besonders wichtig.

E-Mail: miriam.lenz(at)correctiv.org
Twitter: @mirlenz

Urne Leer
Bildung

Uni-Demokratie: Studierende wählen kaum

Gerade einmal rund 15 Prozent der Studierenden in Deutschland beteiligen sich bei Wahlen für Uni-Parlamente. Dabei geht es um viel Geld. CORRECTIV hat erstmals deutschlandweit die Wahlbeteiligung ausgewertet. Sie ist nicht das einzige Problem der studentischen Demokratie.

Uniprojekt
Demokratie an Hochschulen

Zwischen Mitbestimmung und Machtmissbrauch

Geringe Wahlbeteiligung, undurchsichtige Finanzen, kaum Kontrollen: Studierendenvertretungen in Deutschland stecken in der Krise. Woran liegt das? Und wie kann es besser werden? CORRECTIV recherchiert ab sofort dazu, gemeinsam mit vielen Studierendenmedien – und wir brauchen Deine Hilfe! Zusammen wollen wir die Demokratie an Hochschulen stärken.