Faktencheck

Nein, dieses Bild zeigt nicht, wie australische Militärschiffe ein Schiff mit Geflüchteten rammen

Auf einem Foto auf Facebook ist zu sehen, wie zwei große Schiffe ein kleineres Schiff einkesseln. Behauptet wird, es handele sich um australische Militärschiffe, die ein Schiff mit Geflüchteten rammen. Das stimmt aber nicht: Das Foto zeigt einen Einsatz der japanischen Küstenwache gegen eine chinesische Protest-Gruppe.

von Sarah Thust

Konflikt zwischen Japan und China vor den Senkaku-Inseln
Dieses Foto zeigt keine Menschen auf der Flucht und keine Militärschiffe aus Australien. Das Bild stammt aus dem Jahr 2012 und zeigt die japanische Küstenwache, die eine chinesische Protest-Gruppe im Ostchinesischen Meer stellt. (Archivfoto vom 15. August 2012: Picture Alliance / Associated Press / Masataka Morita)
Behauptung
Ein Foto zeige, wie zwei Militärschiffe ein Schiff mit Geflüchteten rammen.
Bewertung
Falscher Kontext
Über diese Bewertung
Falscher Kontext. Das Foto zeigt keine Menschen auf der Flucht und auch keine Militärschiffe aus Australien. Das Bild stammt aus dem Jahr 2012 und zeigt die japanische Küstenwache, die eine chinesische Protest-Gruppe im Ostchinesischen Meer stellt.

Ein altes Foto von 2012 wird aktuell im falschen Kontext auf Facebook verbreitet: In einem Beitrag vom 20. Juni wird behauptet, das Bild zeige zwei australische Militärschiffe, die einen „Kahn“ mit Geflüchteten rammen. „Die illegalen Einwanderer wurden alle zurückgeschickt, die Besatzungsmitglieder verhaftet und der Kahn verschrottet“, heißt es weiter. Dieselbe Behauptung kursierte bereits 2020 im Internet

Das Foto zeigt aber keine Menschen auf der Flucht und auch keine Militärschiffe aus Australien. Das Bild stammt aus dem Jahr 2012 und zeigt die japanische Küstenwache, die ein Schiff mit Aktivistinnen und Aktivisten aus China stoppte.

Facebook-Beitrag
Das Foto wird in falschem Kontext auf Facebook geteilt (Quelle: Facebook / Screenshot am 29. Juni: CORRECTIV.Faktencheck)

Das Bild hat nichts mit Australien zu tun und zeigt kein Schiff von Geflüchteten

Eine Bilderrückwärtssuche mit den Suchmaschinen Google, Bing und Tineye liefert dafür Belege: Das Bild findet sich in zahlreichen Medienberichten weltweit aus dem Jahr 2012. Die Welt veröffentlichte am 5. September 2012 eine Foto-Collage mit dem Bild und der Beschreibung. 


Das Bild im Bericht der Welt stammt laut Quellenhinweis von der deutschen Nachrichtenagentur DAPD, die inzwischen nicht mehr existiert. Die BBC verwendete 2014 dasselbe Foto über die US-amerikanische Nachrichtenagentur AP

Foto der Schiffe in der Bilddatenbank der Nachrichtenagentur AP
Das Foto findet sich in der Bilddatenbank der Nachrichtenagentur AP (Quelle: AP Photo, Masataka Morita / Screenshot: CORRECTIV.Faktencheck)

Die Bildbeschreibung erklärt: Das kleinere Boot wurde von der japanischen Küstenwache umstellt. Es handelte sich um eine Protestaktion von Aktivistinnen und Aktivisten aus China und Südkorea, die gegen die japanische Kontrolle der Senkaku-Inseln im Ostchinesischen Meer demonstrierten. Nach der Aktion wurden laut AP 14 Personen von japanischen Behörden verhaftet. 

Die Aufnahme stammt laut AP vom 15. August 2012, dem Jahrestag von Japans Kapitulationserklärung im Zweiten Weltkrieg. Aufgenommen hat es der Fotograf Masataka Morita für die japanische Tageszeitung Yomiuri Shinbun.

Das Bild zeigt zwei Schiffe der japanischen Küstenwache und ein kleineres Schiff unter chinesischer Flagge

Der Teil des Fotos, auf dem die japanische Flagge zu sehen ist, ist auf dem Foto auf Facebook abgeschnitten. Auf dem Original-Foto sind hinten am Schiff japanische Flaggen zu erkennen. Wer genau hinsieht, erkennt zudem einen blauen Schriftzug der japanischen Küstenwache an der vorderen Seite der Schiffe.

Details zeigen die japanische Flagge
Im Bildausschnitt links ist die japanische Flagge zu sehen; im Ausschnitt rechts der Schriftzug der japanischen Küstenwache (Screenshots, Collage und Markierungen: CORRECTIV.Faktencheck)

Am Bug des kleinen Schiffes ist ein rotes Stück Stoff zu erkennen. Es handelt sich um die chinesische Flagge, wie die Faktenchecker der AFP anhand eines Videos von The Japan Times recherchierten, in dem das Schiff in einer Nahaufnahme zu sehen ist.

Schiff mit China-Flagge vor den Senkaku-Inseln
In einem Video ist die chinesische Flagge an dem kleineren Schiff zu erkennen (Quelle: Youtube, Japan Times / Screenshot am 29. Juni: CORRECTIV.Faktencheck)

Fazit: Das Foto der drei Schiffe wird in Sozialen Netzwerken in einen falschen Kontext gesetzt. Es zeigt eine Protest-Aktion von chinesischen Aktivistinnen und Aktivisten im Jahr 2012. Die japanische Küstenwache hatte die Protestierenden am 15. August 2012 verhaftet. Es ging um einen Streit um Gebietsansprüche im Ostchinesischen Meer, der vor allem zwischen Japan und China schwelt. 

Redigatur: Till Eckert, Steffen Kutzner





Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von widget.msgp.pl zu laden.

Inhalt laden