Profil

Michel Penke

Datenjournalist

Seine ersten (wenig) bezahlten Zeilen tippte Michel für eine Lokalzeitung in einem Internetcafé im zentralafrikanischen Kamerun. Jetzt, zehn Jahre später, ist er wieder in den Lokaljournalismus zurückgekehrt und arbeitet für CORRECTIV.Lokal an der Vernetzung von regionalen Medien. Zwischendurch lernte er das Handwerk an der Münchner Journalistenschule und schrieb für Medien wie die Zeit, die Welt, Wired, den Tagesspiegel, Gründerszene und das Reportagen-Magazin. Neben dem Schreiben brachte er sich das Programmieren bei und versucht seitdem beides zu kombinieren. Wenn er nicht für Menschen oder Maschinen in die Tasten haut, tischlert Michel Tische, Bars oder Betten in seiner Werkstatt.

E-Mail: michel.penke(at)correctiv.org
Twitter: @michelpenke

grand-theft-europe
Top Recherchen

Grand Theft Europe

Wie Kriminelle den Bürgern Europas jedes Jahr 50 Milliarden Euro Steuergeld stehlen. Eine europaweite Spurensuche von 63 Journalisten aus 30 Ländern unter Leitung von CORRECTIV.

zur Recherche 28 Minuten
augen-zu-und-durch
Pressefreiheit

Augen zu und durch

Unsicherheit bis zum Schluss: Bundesjustizministerin Katarina Barley plant ein Gesetz, das die Pressefreiheit und Informationsfreiheiten der Bürger einschränkt. Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl sieht sich massiver Kritik ausgesetzt, auch aus der eigenen Partei. Ein Report über die Entstehung eines Gesetzes.

zur Recherche 23 Minuten