CORRECTIV · 20.06.2022
#Gesundheit
Fundstücke

Im Sommer zieht es die Menschen nach draußen, vor allem in die Natur. Dort lauern kleine Tierchen, die gefährliche Krankheiten übertragen: Zecken. Ein Zeckenstich ist kein Grund zur Panik, jedoch gibt es einige Dinge, die man beachten sollte. Die wichtigsten Infos rund um die Spinnentiere gibt es von den Kollegen von Quarks – damit der nächste Zeckenstiich souverän behandelt und einerlei Infektion vorgebeugt werden kann.

Zecke entdeckt - und jetzt?
Zecke entdeckt - und jetzt?
quarks.de
CORRECTIV · 17.06.2022
#Gesundheit
Fundstücke

Was steckt eigentlich in den Produkten, die viele Menschen täglich nutzen oder konsumieren? Und wie schädlich oder förderlich sind sie für deine Gesundheit? Mithilfe der Yuka-App kannst Barcodes von Lebensmitteln und Kosmetikprodukten scannen und erhältst Informationen zur Zusammensetzung. Ein Strichcode von grün bis rot gibt an, welche Auswirkungen die Produkte auf den Körper haben.

Aufgeklärt: Das steckt in deinen Lieblingsprodukten
Aufgeklärt: Das steckt in deinen Lieblingsprodukten
yuka.io
CORRECTIV · 05.05.2022
#Gesundheit
Lesetipp

Eine gute Nachricht: Die Opfer von gepanschten Krebsmedikamenten aus der Alten Apotheke in Bottrop erhalten eine staatliche Entschädigung, wie die WAZ berichtet. Dafür hat eine Opferinitiative gekämpft, die sich nach unseren Recherchen über den Medizinskandal gebildet hatte. Wir deckten auf, wie der Apotheker über Jahre ungehindert tausende Krebszubereitungen strecken konnte – ihr könnt die Recherche hier nachlesen.

Anerkanntes Leid
Anerkanntes Leid
correctiv.org
CORRECTIV · 17.04.2022
#Gesundheit
Fundstücke

In den vergangenen Jahren wurden hunderte Arztpraxen in Deutschland aufgekauft. Sie erweisen sich nämlich als ertragreiche Objekte, wie eine Recherche von Panorama zeigt. In den Fokus geraten außerdem die Motive der Finanzinvestoren: Der deutsche Gesundheitssektor ist attraktiv und ermöglicht hohe Gewinne.

Schnelles Geld durch Arztpraxen?
Schnelles Geld durch Arztpraxen?
daserste.de
CORRECTIV · 07.12.2021
#Gesundheit
Fundstücke

Die Kupferspiralen der Firma Eurogine sollten um vieles besser funktionieren als hormonelle Verhütung. Aber möglicherweise trugen zehntausende Frauen in Deutschland fehlerhafte Spiralen. Die Folgen waren verheerend: Ungewollte Schwangerschaften, Schmerzen und medizinisch notwendige Eingriffe unter Vollnarkose. Der Hersteller wusste Bescheid und machte es den Betroffenen trotzdem noch schwerer.

Schmerzen statt Verhütung
Schmerzen statt Verhütung
period.at