Faktencheck

Bild-TV nutzte in Bericht über Russland-Ukraine-Krieg falsche Videos, hat den Fehler aber korrigiert

In Sozialen Netzwerken wird behauptet, im Zuge des Russland-Ukraine-Kriegs würden „westliche Fake News“ verbreitet. Als Beispiel werden Aufnahmen von Bild-TV genannt, die eine Explosion und den Absprung von Fallschirmtruppen zeigen, doch tatsächlich nichts mit dem aktuellen Krieg zu tun haben. Der Fehler wurde aber korrigiert.

von Sarah Thust

bild-bericht-ukraine-krieg-mit-falschem-foto
Bei Bild-TV wurden zum Krieg in der Ukraine Aufnahmen verwendet, die etwas anderes zeigten (Quelle: Youtube; Screenshot am 25. Februar: CORRECTIV.Faktencheck)
Behauptung
Bild verbreite in einem Video „Fake News“ zur Russland-Ukraine-Krise.
Bewertung
Fehlender Kontext
Über diese Bewertung
Fehlender Kontext. In dem Bericht von Bild-TV wurden tatsächlich zwei mehrere Jahre alte Aufnahmen verwendet. Das Video wurde inzwischen gelöscht und die falschen gegen aktuelle Bilder ausgetauscht. Die Bild hat ihren Fehler öffentlich korrigiert.

In Sozialen Netzwerken kursierten am 24. und 25. Februar einige Ausschnitte einer Sendung von Bild-TV, in der über den Krieg in der Ukraine berichtet wurde. Laut Nutzerkommentaren zeigten die Aufnahmen jedoch etwas anderes: eine Gasexplosion in China. Auf Facebook schrieben mehrere Personen: „Fake News der Bild über Bombenangriffe in der Ukraine, die Bild dann nach Entdeckung wieder gelöscht hat?“ 

Ähnliche Beiträge veröffentlichten auch ein Mitglied der deutschen Identitären Bewegung und die Facebook-Seite von „Pegida Nederlands“

Auf Youtube fanden wir zudem ein weiteres Video, wonach bei Bild-TV auch Aufnahmen von Fallschirmjägern zu sehen waren. Anders als behauptet, sollen diese Aufnahmen nicht aus dem Russland-Ukraine-Krieg stammen, sondern von einer russischen Militärübung aus dem Jahr 2014.

Ein Video auf Youtube stellt die Bilder gegenüber – es sind dieselben, sie stehen nicht in Zusammenhang mit dem Russland-Ukraine-Krieg 
Ein Video auf Youtube stellt die Bilder gegenüber – es sind dieselben, sie stehen nicht in Zusammenhang mit dem Russland-Ukraine-Krieg (Quelle: Youtube; Screenshot am 25. Februar: CORRECTIV.Faktencheck)

Bild zeigte fälschlich alte Aufnahmen in aktueller Ukraine-Berichterstattung

Es stimmt, dass die ersten Aufnahmen eine Gasexplosion in China zeigen, die sich im Jahr 2015 ereignete. Belege dafür finden sich über eine Google-Suche. Zahlreiche Medien berichteten damals über die Explosion eines Warenlagers in Tianjin, im Osten des Landes (hier oder hier). Viele der Beiträge in Sozialen Netzwerken teilten zudem den Link zu dem Video aus China  – und verbreiteten teils unterschiedliche Screenshots daraus.

Bild-Video und Youtube Video der Explosion in China
Mehrere Facebook-Beiträge stellen auch diese Aufnahmen gegenüber – das Bild-Video dazu, links, ist auf Youtube nicht mehr zu finden und rechts ist das Video der Explosion in China zu sehen (Quelle: Facebook; Screenshot: CORRECTIV.Faktencheck)

Auch die Aufnahmen von den Fallschirmjägern sind alt – sie zeigen eine Militärübung in der Verwaltungsregion Rostow in Russland, die im Jahr 2014 stattgefunden haben soll. Veröffentlicht wurde das Video im Jahr 2016.

Da wir die ursprünglichen Videos von Bild-TV, die in den Sozialen Netzwerken kritisiert werden, nicht finden konnten, haben wir bei der Redaktion nachgefragt: Pressesprecher Christian Senft antwortete uns, dass am 24. Februar während der Live-Sendung bei Bild-TV zwei Fehler passiert seien. Er schrieb, „aufgrund von fehlerhaften Quellenangaben“ liefen bei Bild-TV Bilder der Explosion und Bilder von Fallschirmjägern, die nicht im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine stehen. „Wir bedauern dies und haben das transparent korrigiert.“ Die Videos seien gelöscht beziehungsweise korrigiert worden (unter anderem hier). 

Auf Twitter hat die Bild unter anderem in einem Beitrag am 25. Februar morgens auf ihren Fehler und die Korrektur hingewiesen. 

In diesem Video wurde zuvor Bildmaterial verwendet, das eine Gasexplosion in China zeigte – nun sind aktuelle Aufnahmen vom Russland-Ukraine-Konflikt zu sehen
In diesem Video wurde zuvor Bildmaterial verwendet, das eine Gasexplosion in China zeigte – nun sind aktuelle Aufnahmen vom Russland-Ukraine-Konflikt zu sehen (Quelle: Youtube / Bild; Screenshot am 25. Februar: CORRECTIV.Faktencheck)

Redigatur: Matthias Bau, Alice Echtermann

Einen Überblick mit allen Faktenchecks von uns zum Russland-Ukraine-Krieg finden Sie hier.

Keine Faktenchecks verpassen

Einmal wöchentlich senden wir Ihnen eine Auswahl aktueller Faktenchecks und Hintergrundberichte per E-Mail.