Wie wir arbeiten

Unser Team

Hier stellen wir unser Faktencheck-Team vor.

Faktencheck-Team 2022

Alice Echtermann leitet das Faktencheck-Team. Sie studierte Medien- und Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft in Bremen, absolvierte ein Volontariat beim Weser-Kurier und arbeitete dort zwei Jahre als Onlineredakteurin. Schon früh setzte sie ihre Schwerpunkte auf die Themen Digitales, Extremismus und Desinformation. Seit Mai 2019 arbeitet sie für CORRECTIV. Als Teil des Teams für die Recherche „Kein Filter für Rechts“ wurde sie mit dem Deutschen Reporterpreis 2021 für Datenjournalismus ausgezeichnet.

Uschi Jonas ist die stellvertretende Leiterin des Teams. Sie hat als Redakteurin und Reporterin bei der deutschen Ausgabe der HuffPost und bei FOCUS Online vor allem zu Klima, Umweltschutz und Nachhaltigkeit recherchiert und geschrieben sowie seit 2018 konstruktiven, lösungsorientierter Journalismus für breite Themenfelder vorangetrieben. Seit ihrem Masterabschluss in Sozialwissenschaften 2015 hat sie im Rahmen ihres Volontariats und anschließend bei ihrer Arbeit als Online-Redakteurin viele Seiten des Online-Journalismus kennengelernt. Seit Juni 2020 ist sie bei CORRECTIV.

Matthias Bau hat in Duisburg-Essen Philosophie und Germanistik studiert. Neben dem Studium arbeitete er als freier Mitarbeiter für die Borbecker Nachrichten und berichtete vor allem über soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Bei CORRECTIV machte er Anfang 2020 ein Praktikum in der Klimaredaktion, moderierte Veranstaltungen und recherchierte zur Verkehrswende in NRW. Seit April 2020 arbeitet er im Faktencheck-Team.

Sarah Thust hat Journalistik und Psychologie an der Universität Leipzig studiert. Danach arbeitete sie drei Jahre als freie Reporterin in Kambodscha, für Auftraggeber wie die Nachrichtenagentur DPA oder die englischsprachige Tageszeitung Phnom Penh Post. Ende 2013 ist sie nach Deutschland zurückgekehrt. Sie spezialisierte sich als freie Journalistin auf Faktenchecks und die arabischen Länder, unter anderem für T-Online und die DPA. Seit Juli 2020 arbeitet sie für CORRECTIV.Faktencheck.

Steffen Kutzner hat Germanistik und Politik in Leipzig und Bonn studiert. Zwischendurch hat er bei einem Online-Stadtmagazin in Köln volontiert. Seit 2013 war er freier Journalist in den Bereichen Kultur und Lokales und seit 2019 als Faktenchecker bei CORRECTIV tätig – zunächst für das Projekt „Checkjetzt“, danach als Freier Mitarbeiter und seit November 2020 in Vollzeit.

Sophie Timmermann hat Internationale Beziehungen und Journalismus studiert. Zwischen 2017 und 2019 war sie in Genf für die Vereinten Nationen und das Internationalen Komitee vom Roten Kreuz tätig. Später hospitierte sie beim Bayerischen Rundfunk, recherchierte für Bellingcat zu Luftangriffen der US-geführten Koalition in Syrien, und forschte zu dem Anstieg von alternativen Medien in Großbritannien. Seit November 2021 arbeitet sie im Faktencheck-Team.

Viktor Marinov ist in Bulgarien geboren und aufgewachsen. Er studierte Publizistik in Berlin und Journalistik in Hamburg. Danach arbeitete er für verschiedene Lokalzeitungen, war Volontär und anschließend Reporter bei der Rheinischen Post in Düsseldorf und machte eine Hospitanz im Politikressort der Zeit. Seit Februar 2022 ist er Teil des CORRECTIV.Faktencheck-Teams.

Kimberly Nicolaus hat Crossmedia-Redaktion in Stuttgart studiert und für die Stuttgarter Zeitung/ Stuttgarter Nachrichten geschrieben. Als Projektmitarbeiterin für politikorange bei der Jugendpresse Deutschland leitete sie Redaktionsprojekte für junge Medienmachende. Für ihren internationalen Masterabschluss in Journalism, Media and Globalisation legte sie ihren Schwerpunkt auf Datenjournalismus und forschte zu der Wirkung von Emotionen in Desinformation. Seit Juli 2022 arbeitet sie im Faktencheck-Team.

Gabriele Scherndl war mehrere Jahre lang bei der österreichischen Tageszeitung Der Standard, zuletzt im Innenpolitik-Ressort. Zuvor schrieb sie als freie Autorin unter anderem für Datum, den Falter und die Taz. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem österreichischen Prälat-Leopold-Ungar-Preis und dem deutschen Nachwuchspreis „Grüne Reportage“. Seit Herbst 2022 ist sie in Berlin und Teil von CORRECTIV.Faktencheck.

Paulina Thom hat Kulturwissenschaft und Geschichte in Potsdam und Berlin studiert. Neben dem Studium hat sie als Lektorin gearbeitet und in der Redaktion Zeitgeschichte-online am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung hospitiert. Seit Mai 2022 ist sie Volontärin im Faktencheck-Team.

Laura Seime betreut die Social-Media-Kanäle der Faktencheck-Redaktion und unterstützt beim Monitoring. Sie studierte Kunst, Musik und Medien – Organisation und Vermittlung in Marburg und Angewandte Kulturwissenschaften und Kultursemiotik in Potsdam. Bisher arbeitete sie unter anderem für (Film-)Festivals und im Rundfunk. Ihr Interessenschwerpunkt liegt in der Vermittlung von gesellschaftlich relevanten Themen. Daher unterstützt sie seit August 2022 das Faktencheck-Team von CORRECTIV.

Forschungsprojekt noFake / Faktenforum

Caroline Lindekamp hat als Journalistin unter anderem Artikel für Handelsblatt, Zeit Online, T3N und Journalist geschrieben, als Medienanalystin bei NewsGuard gearbeitet sowie an Hochschulen unterrichtet und geforscht. In ihrer Arbeit bei CORRECTIV kommen diese Bereiche zusammen: Sie leitet seit März 2022 das interdisziplinäre Forschungsprojekt noFake.

Marc Steinau hat in Stuttgart Crossmedia-Redaktion und Public Relations studiert. Nach seinem Bachelorabschluss 2017 arbeitete er im Online-Journalismus, unter anderem für Business Insider, den SWR sowie Politico Europe. In den Jahren 2020 und 2021 war er Performance Manager eines zivilgesellschaftlichen Projekts gegen religiös begründeten Extremismus. Seit Februar 2022 arbeitet er bei CORRECTIV im Faktencheck-Forschungsprojekt noFake als Community Manager.

European Fact-Checking Standards Network (EFCSN)

Florian Löffler begleiten zwei unterschiedliche Leidenschaften bereits seit vielen Jahren: Kommunikationsdesign und Politik. So hat er Politikwissenschaften mit einem Fokus auf Populismus und Extremismus in Rostock, Göteborg und Potsdam studiert. Danach ist er in die Agenturwelt eingetaucht und hat als Head of Creation bei Polisphere in den letzten Jahren unterschiedliche Digitalprojekte verantwortet – darunter für die Alfred Herrhausen Gesellschaft, die Heinrich-Böll-Stiftung und die Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft. Seit 2022 unterstützt er bei CORRECTIV das Projekt „European Fact-Checking Standards Network” – eine EU-geförderte Initiative zur Schaffung eines europaweiten Kodex’ für die professionelle Integrität von Faktencheck-Organisationen.

(Zuletzt aktualisiert am 11. Oktober 2022)

Ihre Spende gegen Fake News

Falschmeldungen und Verschwörungsmythen spalten die Gesellschaft. Wir halten mit Fakten dagegen und klären Menschen auf, wie sie sich selbst vor Falschmeldungen schützen können! Unterstützen Sie mit Ihrer Spende hunderte Faktenchecks und Recherchen – für Sie und Millionen Leserinnen und Leser. Danke!

CORRECTIV.Faktencheck ist eine eigenständige Redaktion des gemeinnützigen Recherchezentrums CORRECTIV. Wir sind Teil eines internationalen Netzwerks von Faktenprüfern, dem IFCN des US-amerikanischen Poynter Instituts.

Faktenchecks per Mail